Aktuelles

AKTUELLES

 

2017/18

05.06.2018

Am Freitag, den 15. Juni  2018 um 16 Uhr gibt es für den Freundeskreis eine Führung durch das neue Haus der Musik. Der Rundgang gibt unter anderem Einblicke in die neuen Kammerspiele, das K2 sowie den Großen und Kleinen Konzertsaal.
Treffpunkt ist im Foyer des Großen Hauses.

Am Sonntag, den 24. Juni 2018 um 19.30 Uhr besuchen wir die Vorstellung „Die lautlose Welt der Anne Frank“ (Tanzstück von Marie Stockhausen) in den Kammerspielen in der Messe. Trotz aller ausverkauften Vorstellungen ist es gelungen, für die Mitglieder des Freundeskreises ein Kontingent von 50 Karten für den oben genannten Termin zu reservieren. Im Anschluss an die Vorstellung gibt einen „Abschiedsumtrunk“ für Marie Stockhausen.        

Der diesjährige Förderpreis ergeht an ein junges Ensemblemitglied des Schauspiels.
Wir bitten Sie, den Stimmzettel für die Förderpreisverleihung auszufüllen und bis zum 24. Juni 2018 zu retournieren:

E-Mail
freundeskreis-tlt@gmx.at
Post:
Erich Maierhofer
Höttinger Au 72/29
6020  Innsbruck

Stimmzettel für die Förderpreisverleihung: HERUNTERLADEN

Außerdem dürfen wir uns bei allen Mitgliedern, welche den Mitgliedsbeitrag bereits bezahlt haben, sehr herzlich bedanken. Sollten Sie Ihren Beitrag noch nicht überwiesen haben, dürfen wir Sie höflich um eine baldige Einzahlung ersuchen.

Bankverbindung:    BTV            IBAN: AT80 1600 0001 0115 7008      
Normalbeitrag:                            € 50,00
SeniorInnen:                               € 30,00
Studierende/SchülerInnen:           € 15,00

Wir freuen uns, sie zahlreich bei unseren nächsten Veranstaltungen begrüßen zu dürfen.


01.05.2018

Liebe Theaterfreunde!
 
Ich darf Sie heute auf eine Vorstellungsreihe im Westbahntheater mit "unserer" Eleonore Bürcher hinweisen.
Nähere Informationen zum Stück finden Sie untenstehend.
Die Vorstellungen finden am 04. bis 06. Mai und 11. bis 13. Mai 2018 statt. 
Siehe auch westbahntheater.at

Mit lieben Grüßen
Ihr Erich Maierhofer

Die geliebte Stimme
Jean Cocteau

Es ist aus! Ein letztes Telefongespräch mit dem Geliebten, der eine andere Frau heiraten wird, und das war es dann. Letzte Dinge werden geregelt, Briefe sollen zurückgegeben und vernichtet werden, das zukünftige Schicksal des Hundes wird besprochen.
Was bleibt, ist die Sehnsucht nach Vergangenem, das sich in der Erinnerung verklärt und in neuen, schwierigen Lebenssituationen oft als erlösender Ausweg erscheint, ohne die aussichtslose Einbahnrichtung zu begreifen.
Der im Jahr 1930 an der „Comédie-Française“ in Paris uraufgeführte Klassiker der Moderne gewinnt im Handy-Zeitalter mit zunehmender digitaler Einsamkeit, die analoger Begegnungen nicht mehr bedarf und (Liebes)Beziehungen mit einer Kurznachricht einfach auszulöschen vermag, eine ganz neue Aktualität.

Mit Eleonore Bürcher
Regie Elmar Drexel
Ausstattung Eric Ginestet
Technik Lollo Delago / Martin Innerhofer / Elena Ledochowski
Öffentlichkeitsarbeit und Fotos Christoph Tauber
Gesamtleitung Konrad Hochgruber, Luka Oberhammer
Aufführungsrechte Gustav Kiepenheuer Bühnenvertriebs-GmbH, D-14195 Berlin

Karten EUR 16,-/EUR 13,- (Schüler und Studierende)
Freie Platzwahl


11.04.2018

Der Freundeskreis unterstützt die öffentliche Premierenfeier der Schauspielproduktion „Der nackte Wahnsinn“ (Komödie von Michael Frayn) am Samstag, den 21. April 2018 im Großen Haus des Tiroler Landestheaters (Beginn 19.00 Uhr).

Die Komödie Der nackte Wahnsinn erlebte 1982 ihre Uraufführung und wurde zum viel gespielten Welterfolg. Die österreichische Erstaufführung fand 1987 am Tiroler Landestheater statt. Nach über dreißig Jahren wird es Zeit, diese Perle der Boulevardkomödie wieder auf den Spielplan zu setzen.
Lloyd:
„Betrachtet die Premiere als Generalprobe. Wir lassen es jetzt einmal durchlaufen und konzentrieren uns auf die Türen und auf die Sardinen. Auftritte. Abgänge. Sardinen rein, Sardinen raus. Das ist Farce. Das ist Theater. Das ist Leben.“

Wir freuen uns, Sie zahlreich bei unserer Premierenfeier begrüßen zu dürfen.


15.03.2018

Am Freitag, den 23. März 2018 um 15 Uhr wird der Intendant Johannes Reitmeier im Foyer      des Großen Hauses speziell für den Freundeskreis den neuen Spielplan für die Saison   2018/2019 vorstellen und näher erläutern.
Damit kommen wir in den Genuss, das neue Programm praktisch „druckfrisch“ in den   Händen zu halten.

Am Sonntag, den 25. März 2018 um 20 Uhr besuchen wir gemeinsam die Vorstellung „Dogville“ von Lars von Trier im Westbahntheater. Zu diesem Stück gibt es ausgezeichnete Kritiken, unter anderem in der Tiroler Tageszeitung. Unter den zahlreichen Schauspielern ist auch unser Vorstandsmitglied Herbert Redinger vertreten.

Im Anschluss an die Vorstellung haben wir die Möglichkeit, mit den Künstlern bei einem Umtrunk über die Produktion zu sprechen.

Am Samstag, den 28. April 2018 besuchen wir  die Vorstellung „Eugen Onegin“ von Peter I. Tschaikowsky im Musiktheater Linz. Beginn der Vorstellung ist um 17 Uhr, die Rückfahrt ist unmittelbar nach der Vorstellung um ca. 20 Uhr geplant. Der Freundeskreis konnte Karten zum Preis von Euro 65,50 reservieren lassen. Hinzu kommen noch die Kosten für die Busfahrt. Karte und Fahrtkosten sind im Bus zu bezahlen.

Verbindliche Anmeldung für unsere Theaterfahrt bitte bis zum 2. April 2018 per e-mail an freundeskreis-tlt@gmx.at oder telefonisch beim Obmann Erich Maierhofer unter der Telefonnummer 0650/6809966.

Wir freuen uns, Sie zahlreich bei unseren nächsten Veranstaltungen begrüßen zu dürfen.


13.02.2018

Am Mittwoch, den 21.02.2018 um 11.00 Uhr haben wir die Möglichkeit, die Hauptprobe zu „Masterpieces“, Tanzstücke von Ohad Naharin und Jiří Kylián, im Großen Haus des Tiroler Landestheaters zu besuchen. Treffpunkt ist im Foyer des Großen Hauses.

Wir bitten um Verständnis, dass aus theatertechnischen Gründen höchstens 50 Personen bei der Hauptprobe anwesend sein dürfen.

Verbindliche Anmeldung dazu ab Donnerstag, den 15.02.2018 ab 9 Uhr per e-mail an freundeskreis-tlt@gmx.at oder telefonisch bei der Schriftführerin Eva Noldin unter der Telefonnummer 0699/10623416. Bitte hinterlassen Sie Ihre Nachricht und Ihre Telefonnummer auf der Sprachbox.

Wir ersuchen um Verständnis, dass frühere Anmeldungen nicht entgegengenommen werden und dass dieses Angebot nur für die Adressaten dieses Schreibens gilt.


07.02.2018

Am Donnerstag, den 15.02.2018 um 20.00 Uhr besuchen wir gemeinsam die Vorstellung
„Warten auf Godot“ von Samuel Beckett im Innsbrucker Kellertheater mit Helmuth A. Häusler und Elmar Drexel in den Hauptrollen und Klaus Rohrmoser als Regisseur.  Zu diesem Stück gibt es ausgezeichnete Kritiken, außerdem ist es die 100. Inszenierung unseres Freundeskreis-Ehrenmitgliedes Klaus Rohrmoser.

Es gibt ein großes Kontingent an vergünstigten Karten, diese können Sie beim Kellertheater unter der Telefonnummer 0512/580743 oder online www.kellertheater.at verbindlich reservieren lassen. Bitte beziehen Sie sich bei der Bestellung auf den Freundeskreis.

Nach der Vorstellung gibt es in den Räumlichkeiten des Kellertheaters einen Umtrunk, bei dem auch die Künstler für Gespräche, Fragen und Diskussionen anwesend sein werden.

Wir dürfen Sie wieder höflich bitten, Ihren Mitgliedsbeitrag für die laufende Saison einzuzahlen. Sie ermöglichen damit die zahlreichen Aktivitäten und Unterstützungen des Freundeskreises des Tiroler Landestheaters.

Normalbeitrag:  € 50,00
SeniorInnen: € 30,00
Studierende/SchülerInnen:  € 15,00

Bankverbindung:    BTV            IBAN: AT80 1600 0001 0115 7008      

Wir freuen uns, Sie zahlreich bei unserer nächsten Veranstaltung begrüßen zu dürfen.


25.01.2018

Liebe Theaterfreunde,

wir laden Sie sehr herzlich ein zu unserer

Generalversammlung 2017/2018 mit Empfang des Intendanten
am Dienstag, den 06. Feber 2018, 19.30 Uhr auf der Probebühne 1 des Großen Hauses (Treffpunkt: Abobüro Nordseite Großes Haus)

Tagesordnung:

1.  Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit
2.  Rechenschaftsbericht über das abgelaufene Vereinsjahr
3.  Bericht der Kassierin
4.  Bericht der Rechnungsprüfer und Entlastung des Vorstandes
5.  Beratung und Beschlussfassung über die Aktivitäten im aktuellen Vereinsjahr
6.  Beratung und Beschlussfassung über den Voranschlag des aktuellen Vereinsjahres
7.  Allfälliges

Gültige Beschlüsse können nur zur Tagesordnung gefasst werden. Weitere Tagesordnungspunkte sind bis spätestens Freitag, den 02. Feber 2018 beim Vorstand schriftlich einzureichen.

Künstlerische Einlagen sowie Informationen aus erster Hand durch die Theaterleitung bilden den Höhepunkt des Abends. Im Anschluss dürfen wir Sie zu einem kleinen Buffet einladen.


09.01.2018

Liebe Theaterfreunde,

wir dürfen Sie herzlich zu unserer nächsten Veranstaltung einladen.

Am Donnerstag, den 18.01.2018 findet um 17.00 Uhr für die Mitglieder des Freundeskreises eine Spezialführung durch das Tiroler Landestheater unter dem Motto „Blick hinter die Kulissen“ statt. Treffpunkt ist im Foyer des Großen Hauses.

Wir bitten um Verständnis, dass aus feuerpolizeilichen Gründen höchstens 30 Personen bei der Theaterführung anwesend sein dürfen.

Verbindliche Anmeldung dazu per e-mail an freundeskreis-tlt@gmx.at oder telefonisch beim Obmann Erich Maierhofer ab Freitag, den 12.01.2018 unter der Telefonnummer 0650/6809966. Bitte hinterlassen Sie Ihre Nachricht und Ihre Telefonnummer auf der Sprachbox, da aus beruflichen Gründen eine Entgegennahme der Gespräche nur schwer möglich ist. Wir ersuchen um Verständnis, dass frühere Anrufe nicht entgegengenommen werden und dass dieses Angebot nur für die Adressaten dieses Schreibens gilt.

Der diesjährige Förderpreis ergeht an ein junges Ensemblemitglied des Schauspiels.
Folgende Künstler stehen zur Auswahl:

  • Thomas Michael Hospes
  • Raphael Kübler
  • Christoph Schlag
  • Matthias Tuzar

Gegen Ende der Saison erhalten Sie den Stimmzettel für die Publikumsstimme. Nähere Informationen zu den Künstlern sind auf der Homepage des Tiroler Landestheaters ersichtlich. Wir freuen uns schon jetzt auf eine rege Beteiligung.

Vorabinfo: Am Dienstag, den 06.02.2018 findet unsere Generalversammlung 2017/2018 auf der Probebühne des Großen Hauses statt. Die Einladung dazu erfolgt in einem separaten Schreiben.

Wir freuen uns, Sie bei unseren Veranstaltungen begrüßen zu dürfen.                                          


13.11.2017

Wir dürfen Sie zu unseren nächsten Veranstaltungen herzlich einladen und freuen uns auf die erste Zusammenarbeit mit „Jeunesse Innsbruck“.

Am Donnerstag, den 23.11.2017 um 20.00 Uhr besuchen wir im Konzertsaal des Tiroler Landeskonservatoriums das Jeunesse-Konzert mit Julia Hagen und Annika Treutler, ein Abend für kammermusikalische Feinschmecker.

Die junge Salzburger Cellistin Julia Hagen, in einer Musikerfamilie aufgewachsene Künstlerin, gilt als große Nachwuchshoffnung: Sie ist Preisträgerin namhafter internationaler Wettbewerbe. Gemeinsam mit der aufstrebenden deutschen Pianistin Annika Treutler, u.a. Finalistin des ARD-Musikwettbewerbs 2014, musiziert Julia Hagen Beethovens visionäre letzte Cellosonate sowie Werke von Robert Schumann, Claude Debussy und César Franck.
Im Anschluss an das Konzert treffen wir uns mit den Künstlerinnen im gegenüberliegenden Lokal „auis“.

Am Freitag, den 24.11.2017 um 20.00 Uhr besuchen wir im K2 in der Werkstatt das Schauspiel „Was wir wollen“ von Teresa Dopler, eine Uraufführung des Tiroler Landestheaters.

Teresa Dopler erhielt Literatur-, Dramatiker- und Reisestipendien, eine Talentförderungsprämie des Landes Oberösterreich und wurde für den Osnabrücker Dramatikerpreis 2015 nominiert.

Wolf: „Will ich Ina, will ich ein Kind, will ich Kaffee, vielleicht will ich etwas ganz anderes.“


28.10.2017

Am Freitag, den 03.11.2017 um 10.30 Uhr haben wir die Möglichkeit, die Generalprobe von „Der Vetter aus Dingsda“ (Operette in drei Akten von Eduard Künneke, Text von Hermann Haller und Rideamus nach dem Lustspiel von Max Kempner-Hochstädt) in den Kammerspielen in der Messe zu besuchen.

Fragen über Fragen wirft Eduard Künneke in seiner 1921 in Berlin uraufgeführten Operette Der Vetter aus Dingsda auf. Wird die reiche Alleinerbin Julia de Weert an Roderich, der ihr quasi im Sandkasten den Kopf verdreht hat, als ihrem Zukünftigen festhalten? Oder wählt sie doch den fremden Vetter? Und vor allem: Wo liegt Dingsda? Julias Vormunde, Onkel Josse und Tante Wimpel, haben klare Vorstellungen von deren Zukunft: Sie haben ihren Neffen August Kuhbrot als Bräutigam für Julia ausgesucht, damit das Geld in der Familie bleibt. Als nun aber zwei mysteriöse Fremde auftauchen, wird das Leben auf Gut de Weert gehörig durcheinandergewirbelt …
Hannchen:
„Onkel und Tante, ja, das sind Verwandte, die man am liebsten nur von hinten sieht.“

Wir ersuchen Sie, sich kurz vor dem Beginn der Generalprobe beim Eingang zu den Kammerspielen einzufinden.

Wir freuen uns auf Ihren zahlreichen Besuch bei der Generalprobe.


26.09.2017

Wir freuen uns, Ihnen nach der Sommerpause eine neue Aktivität unseres Freundeskreises  anbieten zu können – das „Premierenfieber“.

Am Dienstag, den 03.10.2017 um 18 Uhr können wir erstmals bei einem Probenprozess bis zur Pause dabei sein und bei dieser Gelegenheit ein bisschen „Premierenfieber“ aufschnappen.  Wir besuchen eine  Probe zu „Faust“ (Der Tragödie Erster Teil von Johann Wolfgang von Goethe). Die Inszenierung liegt in den Händen von Intendanten Johannes Reitmeier.

Nach der Pause haben wir die Möglichkeit, mit dem Dramaturgen über die ersten Eindrücke dieser Produktion zu sprechen.

Treffpunkt ist um 18 Uhr im Foyer des Großen Hauses.

Wir freuen uns auf eine theaterintensive Saison und auf Ihren zahlreichen Besuch!


17.09.2017 – DAS THEATERFEST

Der Freundeskreis des Tiroler Landestheaters wird auch heuer wieder beim großen Theaterfest zur Saisoneröffnung am Sonntag, den 17. September 2017 ab 14.00 Uhr im Foyer des Großen Hauses mit einem Stand vertreten sein.
Wir freuen uns sehr, Sie bei einer kleinen Erfrischung über unsere Aktivitäten informieren zu dürfen und laden Sie gleichzeitig zur Teilnahme am Gewinnspiel ein!

Feiern Sie also gemeinsam mit uns den Saisonbeginn!

Wir wünschen Ihnen ein schönes, unterhaltsames und interessanten Theaterfest und freuen uns auf Ihren zahlreichen Besuch!!!