Aktuelles

AKTUELLES

 

2017/18

 

13.11.2017

Wir dürfen Sie zu unseren nächsten Veranstaltungen herzlich einladen und freuen uns auf die erste Zusammenarbeit mit „Jeunesse Innsbruck“.

Am Donnerstag, den 23.11.2017 um 20.00 Uhr besuchen wir im Konzertsaal des Tiroler Landeskonservatoriums das Jeunesse-Konzert mit Julia Hagen und Annika Treutler, ein Abend für kammermusikalische Feinschmecker.

Die junge Salzburger Cellistin Julia Hagen, in einer Musikerfamilie aufgewachsene Künstlerin, gilt als große Nachwuchshoffnung: Sie ist Preisträgerin namhafter internationaler Wettbewerbe. Gemeinsam mit der aufstrebenden deutschen Pianistin Annika Treutler, u.a. Finalistin des ARD-Musikwettbewerbs 2014, musiziert Julia Hagen Beethovens visionäre letzte Cellosonate sowie Werke von Robert Schumann, Claude Debussy und César Franck.
Im Anschluss an das Konzert treffen wir uns mit den Künstlerinnen im gegenüberliegenden Lokal „auis“.

Am Freitag, den 24.11.2017 um 20.00 Uhr besuchen wir im K2 in der Werkstatt das Schauspiel „Was wir wollen“ von Teresa Dopler, eine Uraufführung des Tiroler Landestheaters.

Teresa Dopler erhielt Literatur-, Dramatiker- und Reisestipendien, eine Talentförderungsprämie des Landes Oberösterreich und wurde für den Osnabrücker Dramatikerpreis 2015 nominiert.

Wolf: „Will ich Ina, will ich ein Kind, will ich Kaffee, vielleicht will ich etwas ganz anderes.“


28.10.2017

Am Freitag, den 03.11.2017 um 10.30 Uhr haben wir die Möglichkeit, die Generalprobe von „Der Vetter aus Dingsda“ (Operette in drei Akten von Eduard Künneke, Text von Hermann Haller und Rideamus nach dem Lustspiel von Max Kempner-Hochstädt) in den Kammerspielen in der Messe zu besuchen.

Fragen über Fragen wirft Eduard Künneke in seiner 1921 in Berlin uraufgeführten Operette Der Vetter aus Dingsda auf. Wird die reiche Alleinerbin Julia de Weert an Roderich, der ihr quasi im Sandkasten den Kopf verdreht hat, als ihrem Zukünftigen festhalten? Oder wählt sie doch den fremden Vetter? Und vor allem: Wo liegt Dingsda? Julias Vormunde, Onkel Josse und Tante Wimpel, haben klare Vorstellungen von deren Zukunft: Sie haben ihren Neffen August Kuhbrot als Bräutigam für Julia ausgesucht, damit das Geld in der Familie bleibt. Als nun aber zwei mysteriöse Fremde auftauchen, wird das Leben auf Gut de Weert gehörig durcheinandergewirbelt …
Hannchen:
„Onkel und Tante, ja, das sind Verwandte, die man am liebsten nur von hinten sieht.“

Wir ersuchen Sie, sich kurz vor dem Beginn der Generalprobe beim Eingang zu den Kammerspielen einzufinden.

Wir freuen uns auf Ihren zahlreichen Besuch bei der Generalprobe.


26.09.2017

Wir freuen uns, Ihnen nach der Sommerpause eine neue Aktivität unseres Freundeskreises  anbieten zu können – das „Premierenfieber“.

Am Dienstag, den 03.10.2017 um 18 Uhr können wir erstmals bei einem Probenprozess bis zur Pause dabei sein und bei dieser Gelegenheit ein bisschen „Premierenfieber“ aufschnappen.  Wir besuchen eine  Probe zu „Faust“ (Der Tragödie Erster Teil von Johann Wolfgang von Goethe). Die Inszenierung liegt in den Händen von Intendanten Johannes Reitmeier.

Nach der Pause haben wir die Möglichkeit, mit dem Dramaturgen über die ersten Eindrücke dieser Produktion zu sprechen.

Treffpunkt ist um 18 Uhr im Foyer des Großen Hauses.

Wir freuen uns auf eine theaterintensive Saison und auf Ihren zahlreichen Besuch!


17.09.2017 – DAS THEATERFEST

Der Freundeskreis des Tiroler Landestheaters wird auch heuer wieder beim großen Theaterfest zur Saisoneröffnung am Sonntag, den 17. September 2017 ab 14.00 Uhr im Foyer des Großen Hauses mit einem Stand vertreten sein.
Wir freuen uns sehr, Sie bei einer kleinen Erfrischung über unsere Aktivitäten informieren zu dürfen und laden Sie gleichzeitig zur Teilnahme am Gewinnspiel ein!

Feiern Sie also gemeinsam mit uns den Saisonbeginn!

Wir wünschen Ihnen ein schönes, unterhaltsames und interessanten Theaterfest und freuen uns auf Ihren zahlreichen Besuch!!!