Archiv

ARCHIV

2016/17

 

10.07.2017

Nach dem großen Zuspruch in den vergangenen Jahren freut es uns sehr, dass wir auch heuer wieder einen Abend ganz im Zeichen der Festwochen der Alten Musik mit der Betriebsdirektorin Eva Maria Sens und dem Dramaturgen Rainer Lepuschitz  veranstalten können.

Am Donnerstag, den 20. Juli 2017 um 20.00 Uhr im Hotel „Grauer Bär“ wird uns das Programm dieses bedeutenden Festivals, das heuer unter dem Motto „Die Liebe, sprach sie…“ steht, vorgestellt und dabei sowohl auf die Konzerte als auch auf die Opern näher eingegangen.

Sie erhalten dadurch die Möglichkeit, sich einen interessanten und informativen Einblick zu den einzelnen Veranstaltungen zu verschaffen. Für Fragen stehen Ihnen unsere Gäste gerne zur Verfügung.
Außerdem werden uns für ausgewählte Veranstaltungen ermäßigte Karten angeboten. Die genauen Termine werden an diesem Abend bekanntgegeben.

Die neue Saison startet mit dem Theaterfest am Sonntag, den 17. September 2017, bei dem der Freundeskreis traditionell mit einem Stand vertreten sein wird.

Wir wünschen Ihnen einen schönen, erholsamen Sommer und freuen uns, Sie bei unserer Festwochen-Veranstaltung  bzw. im Rahmen des Theaterfestes begrüßen zu dürfen!


05.05.2017

Am Freitag, den 12.05.2017 um 11.00 Uhr haben wir die Möglichkeit, die Generalprobe von „Cinema Lovers“ Two people – Four seasons - eine musikalische Revue von und mit  Publikumsliebling Dale Albright in den Kammerspielen in der Messe zu besuchen.
Vier Jahreszeiten, zwei Menschen – und ihr gemeinsamer Lebensweg: Als Kinder begegnen sie sich im Park, sie wachsen auf (Frühling), verlieben sich ineinander (Sommer), heiraten, bekommen Kinder (Herbst), werden alt – und sterben (Winter). Die Höhen und Tiefen dieser Beziehung werden dabei weniger durch gesprochenen Text erzählt, sondern vielmehr mit Songs und Melodien aus zahlreichen Filmen. So wird uns das Schicksal dieser beiden Menschen nähergebracht, die ein Satz durch ihr ganzes Leben begleitet: „Sehen wir uns morgen? Vielleicht.“ Dale Albright ist ein Multitalent auf und hinter der Bühne: Sänger, Lehrer, Regisseur – und Autor. Zum ersten Mal steht nun kein einzelner Star im Fokus einer seiner „Liederabende“, sondern ein Genre: Filmmusik. Mit Petra Alexandra Pippan an seiner Seite
Wir ersuchen Sie, sich kurz vor dem Beginn der Generalprobe beim Eingang zu den Kammerspielen einzufinden.


17.03.2017

Am Freitag, den 31. März 2017 um 15 Uhr wird der Intendant Johannes Reitmeier im Foyer des Großen Hauses speziell für den Freundeskreis den neuen Spielplan für die Saison 2017/2018 vorstellen und näher erläutern.
Damit kommen wir in den Genuss, das neue Programm praktisch „druckfrisch“ in den Händen zu halten.

Am Freitag, den 07. April 2017 um 20 Uhr besuchen wir in den Kammerspielen in der Messe die Kammeroper „Totentanz“ von Kenneth Winkler (Text nach der gleichnamigen Tragödie von Franz Kranewitter). Um 19.30 Uhr findet dazu eine Einführung im Foyer statt.


Dale Albright (Totengräber), Florian Stern (Tod), Susanne Langbein (Todin), Susanna von der Burg (Totengräberin)


PRESSESTIMMEN

Winkler ergreift stilistisch vielseitig zugreifend die Chance und schafft mit seinen fantasiereichen Computersounds immer neue, sich differenzierende Klang- und Farbräume. […] Dabei hat Winkler mit Mitgliedern des Tiroler Ensembles für Neue Musik auch Live-Instrumente (Viola, Violoncello, Trompete, Posaune, Klavier), die er sinngemäß einsetzt. […] Gera Graf, für Bühne und Kostüme zuständig, und Regisseur Alexander Kratzer setzen diesen „Totentanz“ in ätherischer bis wilder Symbolik gekonnt und wissend um die rinnende Sanduhr zwischen Memento mori und irdischer Vergeblichkeit als musikalisches Mysteriumtheater um. (Tiroler Tageszeitung)

Das hervorragende Sängerensemble trägt ganz wesentlich zum Erfolg der Produktion bei. Susanna von der Burg und Dale Albright begeistern als schauspielerisch und stimmlich sehr brillantes Totengräberpaar, Florian Stern und insbesondere Susanne Langbein als kaltblütiges Tod-Paar und Camilla Lehmeier und Joshua Lindsay als geisterhafte „Stimmen“. (Krone)

Im Anschluss an die Vorstellung haben wir die Möglichkeit, mit den Künstlern bei einem Umtrunk über die Produktion zu sprechen.



08.02.2017

Liebe Theaterfreunde,

wir freuen uns, Sie erstmals zu einer gemeinsamen Veranstaltung mit der Innsbrucker Abendmusik (Konzertreihe für Alte Musik) einladen zu dürfen.

Am Mittwoch, den 22. Feber 2017 besuchen wir um 20 Uhr Im Canisianum (Tschurtschenthalerstr. 7, 6020 Innsbruck) in der Aula das Konzert „Schicksalshafte Begegnungen in der Tastenwelt“ (J.J. Froberger, J.S. Bach & ihr Umfeld)  - um 19.15 Uhr gibt es als Vorprogramm ein Filmporträt über Peter Waldner.

Peter Waldner ist künstlerischer Leiter der Konzertreihe für Alte Musik Innsbrucker Abendmusik  und Gründer des Tiroler Ensembles für Alte Musik vita & anima. Seine Konzerttätigkeit führte ihn in die meisten europäischen Länder, als Cembalist, Organist, Clavichord- und Fortepiano-Spieler war er ebenso wie als Ensemble-Leiter bei zahlreichen Festivals für Alte Musik zu Gast. Rundfunkaufnahmen erfolgten beim ORF, bei der RAI und beim Holländischen Rundfunk KRO. Außerdem arbeitete Peter Waldner mit zahlreichen Ensembles und Spezialisten für Alte Musik zusammen, darunter sind Jordi Savalls, Linde Brunmayr-Tutz, Gottfried von der Goltz, Petra Müllejans  und Maria Christina Kiehr.

Nach der Vorstellung steht Herr Peter Waldner für Gespräche und Fragen zur Verfügung.


15.01.2017

Generalversammlung 2016/2017 mit Empfang des Intendanten
am Montag, den 16. Jänner 2017, 19.30 Uhr auf der Probebühne 1 des Großen Hauses (Treffpunkt: Abobüro Nordseite Großes Haus)

Gültige Beschlüsse können nur zur Tagesordnung gefasst werden. Weitere Tagesordnungspunkte sind bis spätestens Freitag, den 13. Jänner 2017 beim Vorstand schriftlich einzureichen.

Künstlerische Einlagen sowie Informationen aus erster Hand durch die Theaterleitung bilden den Höhepunkt des Abends. Im Anschluss dürfen wir Sie zu einem kleinen Buffet einladen.


05.12.2016

Der Freundeskreis unterstützt die öffentliche Premierenfeier der Produktion „Nostradamus“ (Historien-Musical von Roger E. Boggasch und Johannes Reitmeier mit Musicalstar Uwe Kröger in der Titelrolle) am Samstag, den 17. Dezember 2016 im Großen Haus (Beginn 19.00 Uhr).

Intendant Johannes Reitmeier schuf Nostradamus gemeinsam mit seinem langjährigen künstlerischen Weggefährten, dem verstorbenen Operndirektor des Tiroler Landestheaters Roger E. Boggasch. In memoriam Roger E. Boggasch inszeniert er nun eine Neufassung für das TLT.

NOSTRADAMUS:
HAB´SO VIELES UNTERNOMMEN,
HABE FIEBERHAFT GESUCHT,
BIN ALS SEHER WEIT GEKOMMEN,
DOCH ALS MENSCH BIN ICH VERFLUCHT!


14.11.2016

Am Sonntag, den 27.11.2016 um 20 Uhr besuchen wir im K2 die Komödie „Alte Meister“  von Thomas Bernhard. Im Anschluss an die Vorstellung bietet sich bei einem Umtrunk die Gelegenheit, mit den Künstlern einen regen Gedankenaustausch zu führen.
Thomas Bernhards Alte Meister, der dritte Roman der „Künstler- oder auch Künste-Trilogie“ wurde mit dem scheinbar paradoxen, doch für Bernhard äußerst stimmigen Begriff der „Kunstvernichtungskunst“ charakterisiert: Es geht nicht primär um das Scheitern an der Kunst, sondern um das Scheitern der Kunst selbst. Reger ist einer der zahlreichen mit ihrem Herkunftsland verfeindeten, außergewöhnlichen, schöpferischen Menschen in Bernhards Werk. Eine rabenschwarze Komödie nicht nur für Kunstliebhaber.
Für die Mitglieder des Freundeskreises ist ein Kontingent an Karten reserviert, diese können Sie so bald als möglich direkt an der Kassa des Tiroler Landestheaters abholen bzw. unter der Telefonnummer 0512/520744 verbindlich reservieren lassen.


Jan-Hinnerk Arnke (Atzbacher), Andreas Wobig (Reger), Michael Arnold (Irrsigler)

Am Samstag, den 10.12.2016 um 11 Uhr haben wir die Möglichkeit, Informationen zum „Haus der Musik“ durch den technischen Direktor des Tiroler Landestheaters Richard Gassel zu erhalten und mit ihm einen Rundgang durch die Baustelle zu unternehmen. Anschließend daran gibt es einen Umtrunk im Großen Haus.

Wir bitten um Verständnis, dass aus organisatorischen Gründen höchstens 30 Personen bei dieser Führung anwesend sein können. Sollte der Andrang zu groß sein, werden wir im Frühjahr 2017 einen weiteren Termin vereinbaren.


30.10.2016

Am Samstag, den 12.11.2016 um 19.00 Uhr besuchen wir im Großen Haus die Premiere zur Oper „Le nozze di Figaro“ von Wolfgang Amadeus Mozart (musikalische Leitung Johannes Klumpp, Regie Dominique Mentha, Bühne Helfried Lauckner, Kostüme Anna Ardelius).

…Innerhalb des temporeichen und amüsanten Geschehens schuf der Komponist Raum für psychologische Charakterzeichnungen und ernste Untertöne. Seine meisterhafte musikalische Komödie um Liebe, Lust, Moral und Treue wurde zu einer der erfolgreichsten Opern überhaupt.
FIGARO:
WILL DER HERR GRAF DEN TANZ MIT MIR WAGEN,
MAG ER´S NUR SAGEN, ICH SPIEL IM AUF!

Im Anschluss an die Vorstellung sind wir zur Premierenfeier in der Kantine des Tiroler Landestheaters herzlich eingeladen, bei der Sie die Möglichkeit haben, mit den Künstlern ein persönliches Gespräch zu führen.


16.10.2016

Liebe Theaterfreunde!

Wir freuen uns, Sie zum Beginn der neuen Saison  zu unserem ersten „Highlight“ einladen zu dürfen.

Unser Ehrenmitglied Dominique Mentha ist nach vielen Jahren wieder in Innsbruck und führt die Regie beim Stück „Le nozze di Figaro“. Aus diesem Anlass findet am Samstag, den 29.10.2016 um 19.30 Uhr im Hotel „Grauer Bär“ ein Künstlergespräch mit ihm statt.

Wir haben die Gelegenheit, einen interessanten und informativen Einblick in die aktuelle Inszenierung „Le nozze di Figaro“ zu bekommen und außerdem stellt Dominique Mentha sein neues Buch „Eine Spurensuche“ vor, in dem er unter anderem auch über seine Zeit als Intendant in Innsbruck berichtet.
Klappentext zu „Dominique Mentha - Eine Spurensuche“
"Theater ist Gedächtnis, Innovation und Unterhaltung." Diesem Satz ist Dominique Mentha über die Jahre hinweg treu geblieben. Als Intendant und Regisseur hat er es sich zur Aufgabe gemacht, zeitgenössische Musik und Gegenwartsdramatik auf die Spielpläne zu setzen, altbewährte Stücke neu zu interpretieren und jungen Talenten, ganz gleich ob Sängern, Schauspielern, Autoren, Komponisten oder Regisseuren, den Freiraum für ihre künstlerische Entfaltung zu bieten.

Dominique Mentha verlässt zum Ende der Spielzeit 2015/16 das Theater Luzern. Ein Anlass, um zurückzublicken auf sein Wirken als Intendant an den drei Theaterhäusern Innsbruck, Volksoper Wien und Luzern. "Spurensuche" versammelt Texte und Gespräche seiner künstlerischen Weggefährten, begleitet von zahlreichen Inszenierungsfotos und einer Chronik.

Weiters möchten wir Sie auf das Stück „Einige Nachrichten an das All“, eine Inszenierung von Torsten Schilling, im Westbahntheater aufmerksam machen, welches bis zum 23.10.2016 aufgeführt wird und zu dem es großartige Kritiken gibt.

Wir freuen uns auf eine theaterintensive Saison und auf Ihren zahlreichen Besuch bei unserem Künstlergespräch!


11.09.2016

Liebe Theaterfreunde!

Die Sommerpause geht zu Ende und die neue Saison wird traditionell mit einem großen Theaterfest eröffnet.
Dieses Fest findet am Sonntag, den 18. September 2016 ab 14.00 Uhr rund um das TLT statt. Auch der Freundeskreis wird wieder mit einem Stand im Foyer vertreten sein.
Als Vorabinfo finden Sie im Anhang den zeitlichen Ablauf und die inhaltliche Gestaltung des Festes.

Wir freuen uns, Sie bei einer kleinen Erfrischung bei unserem Stand begrüßen zu dürfen.


 

2015/16

 

15.07.2016

Liebe Theaterfreunde, wir dürfen Sie sehr herzlich zu unserer „Sommer-Veranstaltung“ einladen.

Nach dem großen Zuspruch in den vergangenen Jahren freut es uns sehr, dass wir auch heuer wieder einen Abend ganz im Zeichen der Festwochen der Alten Musik, die heuer ihr 40-jähriges Jubiläum feiern, mit der Betriebsdirektorin Eva Maria Sens und dem Dramaturgen Rainer Lepuschitz  veranstalten können.

Am Montag, den 25. Juli 2016 um 20.00 Uhr im Hotel „Grauer Bär“ wird uns das Programm dieses bedeutenden Festivals, das heuer ein festliches Jubiläumsprogramm präsentiert, vorgestellt und dabei sowohl auf die Konzerte als auch auf die Opern näher eingegangen.

Sie erhalten dadurch die Möglichkeit, sich einen interessanten und informativen Einblick zu den einzelnen Veranstaltungen zu verschaffen. Für Fragen stehen Ihnen unsere Gäste gerne zur Verfügung.
Außerdem werden uns für ausgewählte Veranstaltungen ermäßigte Karten angeboten. Die genauen Termine werden an diesem Abend bekanntgegeben.

Die neue Saison startet mit dem Theaterfest am Sonntag, den 18. September 2016, bei dem der Freundeskreis traditionell mit einem Stand vertreten sein wird.

Wir wünschen Ihnen einen schönen, erholsamen Sommer und freuen uns, Sie bei unserer Festwochen-Veranstaltung  bzw. im Rahmen des Theaterfestes begrüßen zu dürfen!


29.06.2016

Der Förderpreis des Freundeskreises des Tiroler Landestheaters 2016 geht an den Tänzer Samuel Maxted

Alljährlich vergibt der Verein „Freundeskreis des Tiroler Landestheaters“ einen mit 1.500,- € dotierten Förderpreis an herausragende junge KünstlerInnen. Für die Spielzeit 2015.16 wählte die Jury den Tänzer Samuel Maxted, der seit der Spielzeit 2014.15 der Tanzcompany des Tiroler Landestheaters angehört, zum Preisträger.

In der Begründung der Jury heißt es unter anderem: „Seine Verkörperung als Freund und Rivale in ‚Charlie Chaplin‘ sowie als Jüngling im Tanzabend ‚Strawinski.3D‘ überzeugten durch individuelle und facettenreiche Rollengestaltung. Sein harmonisches Zusammenspiel mit den Tanzpartnern verbunden mit seiner Tanzfreude und seinem Temperament erzeugen ein ausdrucksstarkes Bild, das die Zuschauer in ihren Bann zieht.

Seine technische Perfektion ist nie Selbstzweck, sondern findet in der ausgewogenen Umsetzung ihren exzellenten Abschluss, wie wir uns bei den Stücken ‚Five sensitive men‘, ‚Peer Gynt‘ , ‚Viel zu heiß‘ sowie im Musical ‚Cabaret‘ überzeugen konnten. 
Insbesondere als stolzer Verführer Vicomte de Valmont  im Tanzstück ‚Gefährliche Liebschaften‘ in einer überzeugenden und großartigen Choreographie von Enrique Gasa Valga gab er der Figur jene Vielschichtigkeit und dramatische Ausdrucksform, welche zwingend diesem Charakter eigen ist.“

Im Rahmen der Vorstellung von „Himmelsgeigen und Höllenfeuer“ am Mittwoch, den 29. Juni 2016, überreichten Vereinsobmann Reg.Rat Erich Maierhofer und Schriftführerin Eva Noldin die Auszeichnung. Wir gratulieren sehr herzlich!


Im Rahmen der Vorstellung von „Himmelsgeigen und Höllenfeuer“ am Mittwoch, den 29. Juni 2016, überreichten Vereinsobmann Reg.Rat Erich Maierhofer (2 v.l.) und Schriftführerin Eva Noldin die Auszeichnung. Intendant Johannes Reitmeier (1 v.l.) und der Direktor der Tanzcompany Enrique Gasa Valga waren die ersten Gratulanten.

Samuel Maxted
Samuel Maxted wurde in Canberra (Australien) geboren. Mit elf Jahren begann er, an der QL2 Youth Dance Company zeitgenössischen Tanz zu studieren, mit 18 kam klassisches Ballett dazu; im selben Jahr wurde er, mit Hauptfach Klassischer Tanz, an der West Australian Academy of Performing Arts (WAAPA) angenommen. Er schloss das Studium mit dem Advanced Diploma in Performing Arts und dem Bachelor of Arts ab und legte zudem die Zusatzprüfung für Solo-Tanz, den sogenannten Solo Seal Award, erfolgreich ab – das ist der höchste Level in der Ausbildung der Royal Academy of Dance. Zudem gewann er das Lynley Wilson-Stipendium beim West Australia’s Dance Festival. Während des Studiums war er zudem Gasttänzer beim Australian Ballet und beim West Australian Ballet – hier begann er 2013 als Eleve.

Samuel Maxted tanzte Stücke von George Balanchine, Jiři Kylian, John Cranko, Glen Tetley, Petr Zuska, Marcia Haydee und Ivan Cavallari, zuletzt beim Ballett im Revier in Gelsenkirchen.

Seit der Saison 2014.15 ist Samuel Maxted Mitglied der Tanzcompany des TLT und war u. a. als Freund und Rivale in „Charlie Chaplin“, als Jüngling in „Le sacre du printemps“ (im Tanzabend „Strawinski . 3D“), als konkurrierender Tänzer in „Are you as big as me“ (im Tanzabend „Five sensitive men“) sowie als Kit-Kat-Boy Schwanhild im Musical „Cabaret“ zu sehen. Zuletzt tanzte er den Knopfgießer in „Peer Gynt“, Vicomte de Valmont in „Gefährliche Liebschaften“ sowie den Ersten Mann in „Switch Complexion“ im Tanzabend „Viel zu heiß“.


29.06.2016

Großer Jubel über drei „Goldene Schikaneders“

Der Freundeskreis des Tiroler Landestheaters jubelt gemeinsam mit den Preisträgern und Nominierten über den Gewinn des Österreichischen Musiktheaterpreises in drei Kategorien.
Der großartige Erfolg ist eine eindrucksvolle Bestätigung der qualitätsvollen und künstlerisch hochstehenden Arbeit aller Mitwirkenden des Hauses.
Das Tiroler Landestheater wird weit über die Grenzen Tirols hinaus als erstklassige Spielstätte anerkannt, was sich nicht nur in den zahlreichen Besuchen in- und ausländischer Gäste wiederspiegelt, sondern auch durch positive Rezensionen in den jeweiligen Fachjournalen und durch mehrfache Auszeichnungen in den letzten Jahren bestätigt wird.
Herzliche Gratulation an:
Marie Stockhausen (beste Ballettproduktion)
Francesco Angelico (beste Musikalische Leitung)
Bruno Klimek (beste Regie) 

Wir freuen uns aufrichtig mit euch und sind stolz auf unser Tiroler Landestheater.


03.06.2016

Am Mittwoch, den 29. Juni  2016 findet unsere Förderpreisverleihung im Großen Haus bei der Vorstellung „Himmelsgeigen und Höllenfeuer“ (Opernpasticcio von Heinrich Ignaz Franz Biber, Anna-Sophie Brüning & Paula Fünfeck) statt.
Die Preisverleihung des Freundeskreises wird im Beisein der Theaterleitung erfolgen. Im Anschluss an die Vorstellung gibt es einen Sektumtrunk mit der Förderpreisträgerin/dem Förderpreisträger im Pausenfoyer im 1. Rang.


01.05.2016

Am Mittwoch, den 11.05.2016 findet um 19.30 Uhr im Hotel „Grauer Bär“ unser Künstlergespräch mit dem Chefdirigenten des Tiroler Symphonieorchesters Innsbruck und des Tiroler Landestheaters Francesco Angelico statt.

Chefdirigent Angelico wird uns einen Einblick in seine Tätigkeit und die Vorstellungen am Tiroler Landestheater geben und steht für Fragen gerne zur Verfügung.


28.03.2016

Liebe Theaterfreunde, wir dürfen Sie herzlich zu unserer nächsten Veranstaltung einladen.

Am Freitag, den 08. April 2016 um 15 Uhr wird der Intendant Johannes Reitmeier im Foyer des Großen Hauses speziell für den Freundeskreis den neuen Spielplan für die Saison 2016/2017 vorstellen und näher erläutern.

Damit kommen wir in den Genuss, das neue Programm praktisch „druckfrisch“ in den Händen zu halten.

Wir freuen uns, Sie zahlreich bei der Spielplanpräsentation begrüßen zu dürfen.


01.02.2016

Am Samstag, den 13.02.2016 um 19.00 Uhr besuchen wir im Großen Haus die Premiere zur Oper „Die Sache Makropulos“ von Leoš Janáček. Um 18.30 Uhr gibt es dazu eine Einführung im Foyer des Großes Hauses.
Im Anschluss an die Vorstellung sind wir zur Premierenfeier in der Kantine des Tiroler Landestheaters herzlich eingeladen, bei der Sie die Möglichkeit haben, mit den Künstlern ein persönliches Gespräch zu führen.

Am Samstag, den 20.02.2016 um 20.00 Uhr besuchen wir gemeinsam die Vorstellung
„Ich, Feuerbach“ von Tankred Dorst mit Günter Gräfenberg in der Hauptrolle  im Innsbrucker Kellertheater. Zu diesem Stück gibt es sehr gute Kritiken, wie z.B. im Stadtblatt.

Nach der Vorstellung gibt es in den Räumlichkeiten des Kellertheaters einen Umtrunk, bei dem auch die Künstler für Gespräche, Fragen und Diskussionen anwesend sein werden.


06.01.2016

Der Freundeskreis unterstützt die öffentliche Premierenfeier der Produktion „Der Besuch der alten Dame“ am Samstag, den 16. Jänner 2016 im Großen Haus (Beginn 19.00 Uhr). Aus diesem Anlass stellt die Theaterleitung ein Kontingent an vergünstigten Karten dem Freundeskreis zur Verfügung.

Generalversammlung 2015/2016 mit Empfang der Theaterleitung am Dienstag, den 19. Jänner 2016, 19.30 Uhr auf der Probebühne des Großen Hauses (Treffpunkt: Abobüro Nordseite Großes Haus).

Künstlerische Einlagen sowie Informationen aus erster Hand durch die Theaterleitung bilden den Höhepunkt des Abends. Im Anschluss dürfen wir Sie zu einem kleinen Buffet einladen.


05.11.2015

Unsere Veranstaltungen stehen im November unter dem „Schwerpunkt Schauspiel“, und wir laden Sie herzlich zum Besuch von zwei interessanten Produktionen ein.

Am Donnerstag, den 19.11.2015 um 20.00 Uhr besuchen wir im Kellertheater die Vorstellung „Die Wunderübung“ von Daniel Glattauer mit Julia Kronenberg, Walter Ludwig und Johannes Gabl, die von Aufführungen am Tiroler Landestheater bestens bekannt sind.


Christoph Schlag (Weirat), Ulrike Lasta (Adelheid),
Janine Wegener (Margarete)

Am Freitag, den 27.11.2015 um 20.00 Uhr besuchen wir im K2 das Kammerspiel „Maultasch“ von Martin Plattner.

Der Tiroler Dramatiker Martin Plattner, der für seine Arbeit an Maultasch das Große Literaturstipendium des Landes Tirol erhielt, hat ein gewalttätiges Kammerspiel geschrieben, das mit Überlieferungen, Frauen-Rollen und Theatermitteln spielt. So treibt er die Absurdität eines der zwingendsten Problemfelder unserer Gegenwart auf die Spitze: die der häuslichen Pflege.

Im Anschluss an beide Vorstellungen gibt es jeweils einen Umtrunk, wo auch die Künstler für Gespräche, Fragen und Diskussionen anwesend sein werden.

Wir freuen uns, Sie bei unseren Veranstaltungen begrüßen zu dürfen.


NESTROY-PREIS 2015 - GRATULATION

Der Freundeskreis gratuliert von ganzem Herzen dem Schauspielensemble des Tiroler Landestheaters zum Gewinn des NESTROY-Preises 2015 in der Kategorie "Beste Bundesländer-Aufführung".

Die Produktion "Anna Karenina" in den Kammerspielen hat die Jury vollends überzeugt und ihre Entscheidung wie folgt begründet:

Die 31jährige Regisseurin Susanne Schmelcher beweist mit einem gut geführten homogenen Ensemble Sensibilität für die schwierige Balance zwischen Tragik und Komik, zwischen Romantik und Ironie. So gelingt es ihr, die Zeitlosigkeit großer Gefühle - Leidenschaft, Sehnsucht, Schmerz und Verzweiflung - zwischen Coolness und Empathie zu verorten.
Schräge Details altrussischer Uniformen als Zitate, Anna Karenina, ungestüm auf Rollschuhen, solange ihr Leben gegen die Konvention Glück verspricht, Kitty, die sich ebenfalls gegen ein vorbestimmtes Schicksal stemmt, als Teenager mit poppiger rosa Langhaarperücke und Kopfhörern, bis auch sie sich fügt – klug erdachte Subtexte.
Die miteinander verketteten Figuren behalten Stellung auf der leeren Drehbühne, die Szenen gleiten ineinander, während dunkelgraue Wände immer neue Räume freigeben. Eine frische, kitschfreie und dennoch berührende Inszenierung, der tragischen Schicksalslinie der lebenshungrigen Anna Karenina folgend.

Dieser Preis ist auch ein sichtbares Zeichen weit über die Grenzen Tirols hinaus für die hohe künstlerische Qualität und die erfolgreiche Arbeit am Tiroler Landestheater.
Wir freuen uns mit allen Künstlerinnen und Künstlern und sind stolz auf dieses Haus!


Timo Senff (Wronski, Rittmeister und Graf), Sara Nunius (Anna Karenina), Ensemble


28.09.2015

Liebe Theaterfreunde!

Wir freuen uns, Sie nach der Sommerpause zu unserer nächsten Veranstaltung einladen zu dürfen.

Am Sonntag, den 11.10.2015 um 20 Uhr besuchen wir im K2 in der Werkstatt (nördlich des Haupteinganges des Großes Hauses) die Tragikomödie „Die da!“ von Christiane Reiff mit unserer Förderpreisträgerin Lisa Hörtnagl.

Die da! erzählt die Geschichte einer jungen Frau, die keinen Namen und kein Obdach hat. Sie heißt einfach nur „Die da“. Hin- und hergerissen zwischen Träumen von einem bürgerlichen Leben und der bitteren Realität lässt sie ihre Obdachlosenkarriere Revue passieren. Ein bewegendes, traurig-komisches Damensolo über Menschen am Rande der Gesellschaft, in der Inszenierung des Intendanten Johannes Reitmeier grandios gespielt von Lisa Hörtnagl.

 


Wir freuen uns auf eine theaterintensive Saison und auf Ihren zahlreichen Besuch!


13.09.2015 - GROSSES THEATERFEST

Der Freundeskreis des Tiroler Landestheaters wird beim großen Theaterfest zur Saisoneröffnung am Sonntag, den 13. September 2015 ab 14.00 Uhr im Foyer des Großen Hauses mit einem Stand vertreten sein.
Wir freuen uns sehr, Sie bei einer kleinen Erfrischung über unsere Aktivitäten informieren zu dürfen und laden Sie gleichzeitig zur Teilnahme am Gewinnspiel ein!

Feiern Sie also gemeinsam mit uns den Saisonbeginn!

Wir wünschen Ihnen ein schönes und abwechlungsreiches Theaterfest und freuen uns auf Ihren zahlreichen Besuch!!!

 

 

2014/15

 

16.07.2015 - Sommer 2015

Nach dem großen Zuspruch in den vergangenen Jahren freut es uns sehr, dass wir auch heuer wieder einen Abend ganz im Zeichen der Festwochen der Alten Musik mit dem Geschäftsführer Markus Korselt und dem Dramaturgen Rainer Lepuschitz veranstalten können.

Am Montag, den 3. August 2015 um 19.30 Uhr im Hotel „Grauer Bär“ wird uns das Programm dieses bedeutenden Festivals, das heuer unter dem Motto „Stylus Phantasticus“ steht, vorgestellt und dabei sowohl auf die Konzerte als auch auf die Opern näher eingegangen.

Sie erhalten dadurch die Möglichkeit, sich einen interessanten und informativen Einblick zu den einzelnen Veranstaltungen zu verschaffen. Für Fragen stehen Ihnen unsere Gäste gerne zur Verfügung.
Außerdem werden uns für ausgewählte Veranstaltungen ermäßigte Karten angeboten. Die genauen Termine werden an diesem Abend bekanntgegeben.


Weiters möchten wir Sie auf das Stück „Noch einmal verliebt“ von Joe DiPietro im Innsbrucker Kellertheater mit Eleonore Bürcher, Günter Gräfenberg und Susanne Schartner aufmerksam machen, welches bis zum 22. August 2015 aufgeführt wird.


Die neue Saison startet mit dem Theaterfest am 13. September 2015, bei dem der Freundeskreis traditionell mit einem Stand vertreten sein wird.


Wir wünschen Ihnen einen schönen, erholsamen Sommer und freuen uns, Sie bei unserer Festwochen-Veranstaltung bzw. im Rahmen des Theaterfestes begrüßen zu dürfen!


03.07.2015


Förderpreis des Freundeskreises des Tiroler Landestheaters 2015 geht an die Sopranistin Susanne Langbein

Alljährlich vergibt der Verein „Freundeskreis des Tiroler Landestheaters“ einen mit 1.500,- € dotierten Förderpreis an herausragende junge KünstlerInnen. Für die Spielzeit 2014.15 wählte die Jury die Sängerin Susanne Langbein, die seit der Spielzeit 2010.11 dem Ensemble des Tiroler Landestheaters angehört, zur Preisträgerin.

In der Begründung der Jury heißt es unter anderem: „Frau Langbein überzeugt durch ihre Wandlungsfähigkeit und Vielseitigkeit. Sie ist in allen musikalischen Genres beheimatet, von der Operette über das Musical bis hin zur Oper. Dabei verkörpert sie in hervorragender Weise unterschiedlichste Charaktere und verfügt über ein gehöriges Maß an - jedoch nie aufdringlich wirkender - Bühnenpräsenz, indem sie perfekt Mimik und Gestik an die jeweilige Rolle anpasst, dies aber immer auf eine natürliche, wahrhaftige und ehrliche Art. Zudem ist sie im Besitz einer herrlichen, klaren und reinen Stimme mit einem warmen Timbre und zeichnet sich durch eine ausgezeichnete, präzise Gesangstechnik aus.“

In der Spielzeit 2014.15 nahm Susanne Langbein das Publikum stimmlich und mit ihrer meisterlichen Rollengestaltung der Gretel in Humperdincks Hänsel und Gretel, der bezaubernden Sophie in Der Rosenkavalier und der zutiefst berührenden Margarete in Faust für sich ein.

Im Rahmen der Vorstellung von Pique Dame am Donnerstag, den 2. Juli, überreichten Vereinsobmann Reg.Rat Erich Maierhofer und Obmannstellvertreter DDr. Hannes Ischia die Auszeichnung.


Im Bild von li: Hannes Ischia, Intendant Johannes Reitmeier, Susanne Langbein, Erich Maierhofer. © Larl


22.06.2015

Am Donnerstag, den 2. Juli 2015 findet unsere diesjährige Förderpreisverleihung in der Kategorie Musiktheater bei der Vorstellung „Pique Dame“ im Großen Haus des Tiroler Landestheaters statt. Die Preisverleihung wird im Beisein des Intendanten Johannes Reitmeier erfolgen.

Die Förderpreisträgerin/der Förderpreisträger wird vom Freundeskreis im Herbst 2015 zu einem Künstlergespräch eingeladen werden.

Bei der Oper „Pique Dame“ von Pjotr I. Tschaikowski handelt es sich um eine hervorragende Produktion des Tiroler Landestheaters, eine Einführung dazu gibt es um 19.00 Uhr im Foyer des Großen Hauses, Beginn ist um 19.30 Uhr.
Als Vorlage für die Oper der beiden Tschaikowski-Brüder diente die Erzählung Pique Dame des bekannten russischen Dichters Alexander Puschkin, die sofort nach ihrem Erscheinen 1834 großes Aufsehen erregte. Die Opernfassung wurde nach ihrer erfolgreichen Uraufführung 1890 in St. Petersburg schnell zur populärsten russischen Oper überhaupt. Die psychologische Zeichnung der Figuren – besonders die Zerrissenheit des tragischen Helden Hermann – wird in Pjotr I. Tschaikowskis Komposition anhand von jähen Stimmungswechseln beeindruckend umgesetzt. Dramatische Momente werden durchbrochen von heiter-leichten Chorszenerien und scheinbaren Ruhepunkten. Zudem zitierte Tschaikowski mit Freuden Werke anderer Komponisten und deren musikalische Stile.

Für die Mitglieder des Freundeskreises ist für diese Vorstellung ein Kontingent an stark ermäßigten Karten reserviert. Diese sind bitte so bald als möglich direkt an der Kassa des Tiroler Landestheaters abzuholen bzw. unter der Telefonnummer 0512/520744 verbindlich zu reservieren.

Wir freuen uns auf Ihren zahlreichen Besuch bei unserer Förderpreisverleihung.


03.06.2015

Traditionsgemäß veranstaltet unser Freundeskreis jedes Jahr eine Premierenfeier. Auch in diesem Jahr feiern wir, und zwar am Samstag, den 20. Juni 2015 im Anschluss an die Schauspiel-Premiere „Der verkaufte Großvater“ (Komödie von Anton Hamik) in den Kammerspielen.

Das Besondere an unseren Premierenfeiern war schon immer, dass das Buffet von unseren Mitgliedern selbst kreiert wurde. Darum möchten wir Sie auch in diesem Jahr wieder bitten, als Zeichen der persönlichen Verbundenheit mit dem Tiroler Landestheater, einen kulinarischen Beitrag zu leisten.
Sollten Sie keine Zeit oder Gelegenheit haben, Ihre kulinarischen Ideen selbst in die Praxis umzusetzen, aber trotzdem unsere Bemühungen um die Gestaltung eines gelungenen Festes unterstützen wollen, freuen wir uns über eine Spende.
Unsere Bankverbindung: BTV IBAN: AT80 1600 0001 0115 7008

Um eine gelungene Premierenfeier zu organisieren, bedarf es einer gewissen Vorausplanung. Frau Andrea Miller hat sich dankenswerterweise als Ansprechpartnerin für unsere Mitglieder zur Verfügung gestellt. Wir bitten Sie, ihr bis spätestens 15. Juni 2015 unter der Telefonnummer 0512/52074-101 oder über a.miller@landestheater.at mitzuteilen, ob Sie zur Feier kommen und was Sie beitragen möchten.


Wir freuen uns auf Ihren zahlreichen Besuch bei unserer Premierenfeier.


Gerhard Kasal (Haslinger), Michael Arnold (Großvater), Lisa-Maria Sexl (Ev)
Foto: © Larl

 


13.06.2015 - GOLDENER SCHIKANEDER AN JENNIFER MAINES

Der Freundeskreis des Tiroler Landestheaters gratuliert Jennifer Maines von ganzem Herzen zur begehrten Trophäe für die beste weibliche Hauptrolle. Sie überzeugte die Jury für ihre Interpretation der Kundry in Richard Wagners „Parsifal“, in der großartigen Inszenierung von Intendant Johannes Reitmeier.
Die ausgesprochen vielseitige Sängerin begeisterte das Publikum bereits in vielen Rollen, sowohl im italienischen als auch im deutschen Fach. Ihre intensive Rollengestaltung verbunden mit einer enormen Palette an stimmlichen Ausdrucksmöglichkeiten ist faszinierend.

Der Gewinn des Goldenen Schikanders ist daher der verdiente Lohn für eine große Bühnenpersönlichkeit.

Wir freuen uns mit Jennifer Maines und sind stolz auf sie und das TLT!



14.05.2015 - Trauer um Roger. E. Boggasch



Tief betroffen und mit großer Trauer hat der Freundeskreis die Nachricht über das Ableben von Operndirektor Roger E. Boggasch aufgenommen.
Sympathie auf den ersten Blick – so kann man die Begegnung mit ihm beschreiben. Seine offene, charmante und eloquente Art hat die Theaterfreunde begeistert.
Roger E. Boggasch hat einen wesentlichen Beitrag zum großen Erfolg des Tiroler Landestheaters geleistet. Sowohl in seiner Tätigkeit als Operndirektor als auch als Moderator, Regisseur und Schauspieler hat er das Publikum für sich gewinnen können. In der Rolle des Erwin Bootz in den „Die Comedian Harmonists“ hatte er zuletzt einen fulminanten Erfolg bei Publikum und Presse gefeiert. Die Plattentalks mit ihm hatten bereits nach kurzer Zeit Kultstatus.
Mitte Dezember 2014 war Roger E. Boggasch im Rahmen eines Künstlergesprächs zu Gast beim Freundeskreis. Auch dort brillierte er durch enormes Fachwissen und der Gabe, dieses humorvoll und mit „Berliner Schnauze“ an das Publikum weiterzugeben.
Wir verneigen uns tief vor einen großen Künstler, der das Theater über alles liebte und danken ihm für unvergessliche Stunden.
Unser Mitgefühl gilt der Familie, den Freunden und langjährigen Weggefährten.


13.05.2015

Liebe Theaterfreunde,

wir dürfen Sie und Ihre Begleitung herzlich zu unserer Feier „20 Jahre Freundeskreis“
am Mittwoch, den 13. Mai 2015 um 20.00 Uhr, (Sektempfang ab 19.30 Uhr) in den Kammerspielen des Tiroler Landestheaters einladen.

Künstlerinnen und Künstler aus allen Sparten werden unter der Leitung des Herrn Intendanten Johannes Reitmeier den Abend gestalten.

Im Anschluss daran dürfen wir Sie zu einem Buffet einladen.

Wir freuen uns, Sie zahlreich bei unserem Fest begrüßen zu dürfen!


07.04.2015

Liebe Theaterfreunde,

wir dürfen Sie herzlich zu unseren nächsten Veranstaltungen einladen.

Am Freitag, den 17. April 2015 um 16 Uhr wird der Intendant Johannes Reitmeier im K2 der Kammerspiele speziell für den Freundeskreis den neuen Spielplan für die Saison 2015/2016 vorstellen und näher erläutern. Damit kommen wir in den Genuss, das neue Programm praktisch „druckfrisch“ in den Händen zu halten.


Joshua Lindsay (Harlekin), Johannes Wimmer(Der Lautsprecher),
Jennifer Maines (Der Trommler), Marc Kugel (Der Tod), Mareike Zimmermann (Bubikopf, ein Soldat)
     Am Samstag, den 2. Mai 2015 um 19.30 Uhr besuchen wir in den Kammerspielen die Vorstellung von „Erwartung/ Der Kaiser von Atlantis oder die Tod-Verweigerung“ (Musikalisches Monodram von Arnold Schönberg / Kammeroper von Viktor Ullmann). Eine Einführung dazu erfolgt um 19.00 Uhr im Foyer der Kammerspiele.

In der Reihe Opera Austria erleben Sie zwei Werke österreichischer Komponisten zum Beginn des 20. Jahrhunderts, die bisher noch nicht am TLT aufgeführt wurden. Dieser anspruchsvolle Abend wurde sowohl vom Premierenpublikum als auch von der Presse einhellig begeistert aufgenommen.

Wir haben die Möglichkeit, im Anschluss an die Vorstellung bei einem Umtrunk im K2 mit den Künstlern über die Produktion zu diskutieren.

 

Am Freitag, den 8. Mai 2015 um 20 Uhr besuchen wir die Premiere von „Vater“ (Tragische Farce von Florian Zeller), eine österreichische Erstaufführung, in den Kammerspielen.

Im Anschluss an diese Vorstellung sind wir zur Premierenfeier in der Kantine des Tiroler Landestheaters herzlich eingeladen, bei der Sie die Möglichkeit haben, mit den Künstlern ein persönliches Gespräch zu führen.

Für die beiden obigen Vorstellungen ist eine große Anzahl von ermäßigten Karten zum Preis von € 19,55 für die Mitglieder des Freundeskreises reserviert. Diese sind bitte so bald als möglich direkt an der Kassa des Tiroler Landestheaters abzuholen bzw. unter der Telefonnummer 0512/520744 verbindlich zu reservieren.

Wir freuen uns, Sie zahlreich bei unseren nächsten Veranstaltungen begrüßen zu dürfen.


09.02.2015 - Nächste Aktivitäten

Am Freitag, den 20. März 2015 um 10.00 Uhr haben wir die Möglichkeit, die Generalprobe von „Andorra“, Schauspiel von Max Frisch, im Großen Haus des Tiroler Landestheaters zu besuchen.

Wir bitten um Verständnis, dass aus baupolizeilichen Gründen höchstens 40 Personen bei der Generalprobe anwesend sein dürfen.

Am Freitag, den 27. März 2015 um 20 Uhr besuchen wir gemeinsam die Vorstellung „Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand“ von Jonas Jonasson im Westbahntheater. In einer Inszenierung von Torsten Schilling spielt Günter Gräfenberg die Hauptrolle.
Im Anschluss daran haben wir die Möglichkeit, mit den Künstlern bei einem Umtrunk über die Produktion zu sprechen.

Der diesjährige Förderpreis ergeht an ein junges Ensemblemitglied des Musiktheaters.
Folgende Künstlerinnen und Künstler stehen zur Auswahl:

Susanne Langbein
Sophie Mitterhuber
Daniel Raschinsky
Florian Stern

Gegen Ende der Saison erhalten Sie den Stimmzettel für die Publikumsstimme. Wir freuen uns schon jetzt auf eine rege Beteiligung.


Vorabinfo:

Am Mittwoch, den 13. Mai 2015 findet ein großes Fest anlässlich „20 Jahre Freundeskreis“ in den Räumlichkeiten der Kammerspiele des Tiroler Landestheaters statt. Künstlerinnen und Künstler aus allen Sparten werden bei dieser Feier mitwirken.

Im Mai 2015 wird der Freundeskreis die Möglichkeit haben, eine Zusatzvorstellung zur Tragikomödie „Die da!“ mit Förderpreisträgerin Lisa Hörtnagl im K2 zu besuchen. Der genaue Termin wird noch bekanntgegeben werden.


09.02.2015 - Generalversammlung 2014/2015 mit Empfang des Intendanten


am Montag, den 09. Feber 2015, 19.30 Uhr im Foyer der Kammerspiele

Tagesordnung:

1. Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit
2. Rechenschaftsbericht über das abgelaufene Vereinsjahr
3. Bericht der Kassierin
4. Bericht der Rechnungsprüfer und Entlastung des Vorstandes
5. Neuwahlen des Vorstandes und der Rechnungsprüfer
6. Beratung und Beschlussfassung über die Aktivitäten im aktuellen Vereinsjahr
7. Beratung und Beschlussfassung über den Voranschlag des aktuellen Vereinsjahres
8. Allfälliges

Gültige Beschlüsse können nur zur Tagesordnung gefasst werden. Weitere Tagesordnungspunkte sind bis spätestens Montag, den 2. Feber 2015 beim Vorstand schriftlich einzureichen.

Als Gäste bei der Generalversammlung können wir Intendant Johannes Reitmeier sowie Ensemblemitglieder des Tiroler Landestheaters begrüßen.


22.02.2015 - Zum Ableben von Oswald Fuchs


Oswald Fuchs in der Rolle des Lord Hastings in Richard III. (Tiroler Landestheater, Spielzeit 2003.04) © TLT/Larl
Der Freundeskreis des Tiroler Landestheaters trauert um Oswald Fuchs. Ob als Schauspieldirektor, Regisseur oder als Darsteller auf der Bühne, Oswald Fuchs war in jeder Hinsicht eine große künstlerische Persönlichkeit, die das Publikum in seinen Bann zog.

Er war auf den großen Bühnen des deutschsprachigen Raums zu Hause (z.B. Burgtheater, Theater in der Josefstadt, Schauspielhaus Zürich oder Münchner Kammerspiele). Seine Erfahrungen konnte er als Schauspieldirektor in Innsbruck erfolgreich einsetzen. Seine Darstellung der Bühnenfiguren war facetten- und ideenreich und überzeugte nicht nur das Publikum sondern auch die Fachpresse. Bezeichnungen wie „Schauspieler des Monats“ (Deutschland) oder „begnadeter Komiker“ (Schweiz) prägten seinen künstlerischen Werdegang.
Der Freundeskreis dankt für die vielen schönen und prägenden Vorstellungen und verneigt sich tief vor einem großen Künstler.


20.01.2015 - "Judas" im K2


 

 

 

 

 

 


Jan Hinnerk-Arnke

Die ursprünglich geplante Vorstellung von „Judas“ im Oktober 2014 konnte leider krankheitsbedingt nicht durchgeführt werden und wurde kurzfristig durch das Stück „Die Geschichte vom Fuchs, der den Verstand verlor“ ersetzt.

Daher freut es uns, dass wir am Dienstag, den 20. Jänner 2015 um 20 Uhr im K2 neuerlich die Möglichkeit haben, den Monolog „Judas“ von Lot Vekemans, eine österreichische Erstaufführung, zu besuchen.

Judas handelt von einem Mann, dessen Name für Verrat steht. Ein Mann, der jahrhunderte-lang von jedem geschmäht wurde. Doch wäre ohne diesen Menschen und ohne seinen Judaskuss das Christentum zu einer der großen Weltreligionen geworden? In jedem Zeitalter gab es Spekulationen über Judas und seine Motive. Nach zweitausend Jahren ist es an der Zeit, Judas selber zu Wort kommen zu lassen. In einer selbst inszenierten Show unternimmt er den Versuch, seine Tat auf ein menschliches Maß zurückzuführen und sein Publikum dahin zu bringen, wo es lieber nicht sein möchte: zu dem Judas in sich selbst.

Der Intendant Johannes Reitmeier lädt die Mitglieder des Freundeskreises zum Besuch dieser Vorstellung ein. Im Anschluss daran haben wir die Möglichkeit, mit dem Schauspieler und dem Dramaturgen bei einem Umtrunk über die Produktion zu sprechen.


15.12.2014 - Künstlergespräch mit Operndirektor Boggasch

Am Montag, den 15.12.2014 findet um 19.30 Uhr im Foyer der Kammerspiele unser Künstlergespräch mit dem Operndirektor Roger E. Boggasch statt. Operndirektor Boggasch wird uns einen Einblick in seine Tätigkeit und die Vorstellungen am Tiroler Landestheater geben und steht für Fragen gerne zur Verfügung.

Zu diesem Künstlergespräch wird es eine musikalische Begleitung geben.

Wir freuen uns, Sie zahlreich bei unserer Veranstaltung begrüßen zu dürfen und wünschen Ihnen eine schöne Vorweihnachtszeit.


Aktuelles im November

Am Freitag, den 21.11.2014 findet um 17.00 Uhr für die Mitglieder des Freundeskreises eine Spezialführung durch das Tiroler Landestheater unter dem Motto „Blick hinter die Kulissen“ statt. Treffpunkt ist im Foyer des Großen Hauses.


Lara Brandi, Leoannis Pupo-Guillen

Am Freitag, den 28.11.2014 um 11.00 Uhr haben wir die Möglichkeit, die Generalprobe von „Charlie Chaplin“, Tanzstück von Marie Stockhausen, in den Kammerspielen zu besuchen.

Wir bitten um Verständnis, dass aus baupolizeilichen Gründen höchstens 35 Personen bei der Generalprobe anwesend sein dürfen.


29.09.2014

Wir freuen uns, Sie nach der Sommerpause zu unserer nächsten Veranstaltung einladen zu dürfen.

Am 14.10.2014 um 20 Uhr besuchen wir im K2 den Monolog „Judas“ von Lot Vekemans, eine österreichische Erstaufführung.

Judas handelt von einem Mann, dessen Name für Verrat steht. Ein Mann, der jahrhunderte-lang von jedem geschmäht wurde. Doch wäre ohne diesen Menschen und ohne seinen Judaskuss das Christentum zu einer der großen Weltreligionen geworden? In jedem Zeitalter gab es Spekulationen über Judas und seine Motive. Nach zweitausend Jahren ist es an der Zeit, Judas selber zu Wort kommen zu lassen. In einer selbst inszenierten Show unternimmt er den Versuch, seine Tat auf ein menschliches Maß zurückzuführen und sein Publikum dahin zu bringen, wo es lieber nicht sein möchte: zu dem Judas in sich selbst.

Über ihr Theaterstück sagt Lot Vekemans: „Ich denke, es gibt bei uns eine einseitige Richtung des Blicks auf die Helden, auf das, was wir als größer und höher und besser erachten, als wir es selbst sind. Wir lieben es, zu verehren, so wie wir es lieben, verehrt zu werden. Aber in beiden Fällen gibt man seine Macht an jemand anderen ab. Judas wird von Menschen verhöhnt, damit sie ihre eigenen Seelen rein waschen. Es ist auffällig, dass in Porträts, die über die Jahrhunderte entstanden sind, Judas immer hässlicher und böser dargestellt wurde.“

Diese Vorstellung ist exklusiv für die Mitglieder des Freundeskreises reserviert. Im Anschluss daran haben wir die Möglichkeit, mit dem Schauspieler und dem Dramaturgen bei einem Umtrunk über die Produktion zu sprechen.

Wir freuen uns auf eine theaterintensive Saison und auf Ihren zahlreichen Besuch!

Reg.Rat Erich Maierhofer (Obmann)

Eva Noldin (Schriftführerin)


19.09.2014

Leserbrief zu Apropos „Kein Geld für Hochkultur“ von Alois Schöpf vom 13. September 2014 in der Tiroler Tageszeitung

Die Aussagen des Herrn Kolumnisten über das Tiroler Landestheater entsprechen nicht den Tatsachen und unterliegen offenbar einer mangelhaften Recherche. Selbst bei einem kurzen Blick auf die Spielplanvorschau für die Eröffnungswochen bis Ende Oktober 2014 kann man feststellen, dass allein im Großen Haus drei und in den Kammerspielen zwei Premieren stattfinden. Zudem gibt es neue Stücke im K2 und in der Sparte Kinder- und Jugendtheater. Unter Berücksichtigung der Konzerte und Einführungen ist beinahe an jedem Tag eine Vorstellung angesetzt.

Außerdem werden auf Grund des großen Publikumserfolges drei Produktionen aus der vergangenen Spielzeit wieder in den Spielplan aufgenommen, so dass dem Publikum ein überaus interessantes und ausgewogenes Programm dargeboten wird.

Das Tiroler Landestheater wird in seiner Gesamtheit (Musiktheater, Schauspiel, Tanz, Orchester und Jugendtheater) als eine künstlerisch hochstehende Institution angesehen, die weit über die Grenzen Tirols hinaus Beachtung findet. Die äußerst hohe Qualität findet auch ihre Entsprechung in einem sehr großen Publikumszuspruch (wie neben den Auslastungszahlen auch das überwältigende Interesse am Tag der Offenen Tür am vergangenen Wochenende gezeigt hat).

Wir sind stolz auf ein hervorragend geführtes Mehrspartentheater und über einen ambitionierten und vielfältigen Spielplan!

Für den Freundeskreis des Tiroler Landestheaters

Reg.Rat Erich Maierhofer, Obmann

DDr. Hannes Ischia, Obmann-Stellvertreter


14.09.2014 – GROSSES THEATERFEST

Der Freundeskreis des Tiroler Landestheaters wird beim großen Theaterfest zur Saisoneröffnung am 14. September 2014 ab 14.00 Uhr im Foyer des Großen Hauses mit einem Stand vertreten sein. Wir freuen uns, Sie bei einer kleinen Erfrischung über unsere Aktivitäten informieren zu können und laden Sie gleichzeitig zur Teilnahme am Gewinnspiel ein! Feiern Sie also gemeinsam mit uns den Saisonbeginn!!!
Wir wünschen Ihnen ein schönes und abwechslungsreiches Theaterfest und freuen uns auf Ihren Besuch!

 

 


2013/14

23.07.2014 - "Sommerveranstaltung"

Liebe Theaterfreunde,

wir dürfen Sie sehr herzlich zu unserer „Sommer-Veranstaltung“ einladen.

Nach dem großen Zuspruch in den vergangenen Jahren freut es uns sehr, dass wir auch heuer wieder einen Abend ganz im Zeichen der Festwochen der Alten Musik mit dem neuen Geschäftsführer Markus Korselt und dem Dramaturgen Rainer Lepuschitz veranstalten können.

Am Donnerstag, den 24. Juli 2014 um 19.30 Uhr im Hotel „Grauer Bär“ wird uns das Programm dieses bedeutenden Festivals, das heuer unter dem Motto „1685 – ein gutes Jahr für die Musik“ steht, vorgestellt und dabei sowohl auf die Konzerte als auch auf die Opern näher eingegangen.

Sie erhalten dadurch die Möglichkeit, sich einen interessanten und informativen Einblick zu den einzelnen Veranstaltungen zu verschaffen. Für Fragen stehen Ihnen unsere Gäste gerne zur Verfügung.
Außerdem werden uns für ausgewählte Veranstaltungen ermäßigte Karten angeboten. Die genauen Termine werden am Abend bekanntgegeben.


Aus zeitlich und beruflich bedingten Gründen müssen wir unsere geplanten Künstlergespräche mit Operndirektor Roger E. Boggasch und Schauspieler Helmuth A. Häusler auf den Herbst 2014 verschieben.


Die neue Saison startet mit dem Theaterfest am 14. September 2014, bei dem der Freundeskreis traditionell mit einem Stand vertreten sein wird.


Wir wünschen Ihnen einen schönen, erholsamen Sommer und freuen uns, Sie bei unserer Festwochen-Veranstaltung bzw. im Rahmen des Theaterfestes begrüßen zu dürfen!


Reg.Rat Erich Maierhofer (Obmann)

Eva Noldin (Schriftführerin)


08.06.2014 - Nächste Veranstaltungen

Liebe Theaterfreunde,

wir dürfen Sie herzlich zu unserer nächsten Veranstaltung einladen.

Traditionsgemäß veranstaltet unser Freundeskreis jedes Jahr eine Premierenfeier. Auch in diesem Jahr feiern wir und zwar am Samstag, den 14. Juni 2014 im Anschluss an die Schauspiel-Premiere „Altweiberfrühling“ (u.a. mit Julia Gschnitzer) in den Kammerspielen. Für diese Premiere ist für uns Theaterfreunde eine beschränkte Anzahl an ermäßigten Karten reserviert.

Das Besondere an unseren Premierenfeiern war schon immer, dass das Buffet von unseren Mitgliedern selbst kreiert wurde. Darum möchten wir Sie auch in diesem Jahr wieder bitten, als Zeichen der persönlichen Verbundenheit mit dem Tiroler Landestheater, einen kulinarischen Beitrag zu leisten.
Sollten Sie keine Zeit oder Gelegenheit haben, Ihre kulinarischen Ideen selbst in die Praxis umzusetzen, aber trotzdem unsere Bemühungen um die Gestaltung eines gelungenen Festes unterstützen wollen, freuen wir uns über eine Spende.
Unsere Bankverbindung: BTV IBAN: AT80 1600 0001 0115 7008

Um eine gelungene Premierenfeier zu organisieren, bedarf es einer gewissen Vorausplanung. Frau Andrea Miller hat sich dankenswerterweise als Ansprechpartnerin für unsere Mitglieder zur Verfügung gestellt. Wir bitten Sie, ihr bis spätestens 10. Juni 2014 unter der Telefonnummer 0512/52074-101 oder über a.miller@landestheater.at mitzuteilen, ob Sie zur Feier kommen, und was Sie beitragen möchten.

Hinweise:
Nach der letzten Opernpremiere („Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny“) wird Ende Juni ein Künstlergespräch mit dem Operndirektor Roger E. Boggasch stattfinden. Der genaue Termin dazu wird Ihnen noch bekanntgegeben.

Wir möchten Sie informieren, dass die bereits angekündigte DVD der Erfolgsproduktion von „La Wally“ nunmehr zum Preis von € 19,90 beim Tiroler Landestheater erhältlich ist. Für die Mitglieder und Interessenten des Freundeskreises liegen von den Künstlern signierte Exemplare ab sofort an der Kasse des Tiroler Landestheaters zum oben genannten Preis auf.

Außerdem dürfen wir uns bei allen Mitgliedern, welche den Mitgliedsbeitrag bereits bezahlt haben, sehr herzlich bedanken. Sollten Sie Ihren Beitrag noch nicht überwiesen haben, dürfen wir Sie höflich um eine baldige Einzahlung ersuchen (Bankverbindung wie oben angeführt).

Wir freuen uns, Sie bei unserer Premierenfeier begrüßen zu dürfen.

Außerdem dürfen wir Sie auf eine besondere Vorstellungsreihe im "theater präsent" hinweisen. Dort wird bis Mitte Juni von einem sehr jungen Team das Stück "Hedda Gabler" von Ibsen gespielt. Die Kritiken sind sehr gut und die Künstler würden sich auf einen Besuch sehr freuen! Nähere Hinweise sowie Termine finden Sie auf der Homepage des Theaters präsent!


04.04.2014 Vorstellung des Spielplans 2014/15 und nächste Veranstaltungen

Der Intendant Johannes Reitmeier wird speziell für den Freundeskreis noch am selben Tag der Pressekonferenz den neuen Spielplan für die Saison 2014/2015 vorstellen und näher erläutern. Damit kommen wir in den Genuss, das neue Programm praktisch „druckfrisch“ in Händen zu halten.

Zeit: Freitag, 04. April 2014
Beginn: 15.00 Uhr
Treffpunkt: 14.50 Uhr im Foyer des Großen Hauses

Am Ostersonntag, den 20. April 2014 findet um 16.00 Uhr eine Vorstellung von „Parsifal“ im Großen Haus des Tiroler Landestheaters statt. Für Mitglieder des Freundeskreises und sonstige Theaterliebhaber sind dazu Karten zum Sonderpreis von € 9,00 erhältlich.

Die Erfolgsproduktion des Theaters in der Josefstadt „Jägerstätter“ mit Gregor Bloéb in der Rolle des Kriegsdienstverweigerers wird im Mai als Gastspiel am TLT zu sehen sein. Für die Vorstellung am Montag, den 12.05.2014 um 19.30 Uhr im Großen Haus ist für den Freundeskreis ein Kontingent von 60 Karten reserviert.

Für beide Vorstellungen können Sie Ihre Karten ehestmöglich direkt an der Kasse des Tiroler Landestheaters abholen bzw. unter der Telefonnummer 0512/520744 verbindlich reservieren lassen.


Wir dürfen Sie wieder höflich bitten, Ihren Mitgliedsbeitrag für die laufende Saison einzuzahlen.
Außerdem bitten wir um Verständnis, dass nach knapp zehn Jahren die Mitgliedsbeiträge leicht erhöht werden. Damit können wir unsere zahlreichen Aktivitäten und unsere Unterstützung für das Tiroler Landestheater erfolgreich weiterführen.

Normalbeitrag: € 50,00
SeniorInnen: € 30,00
Studierende/SchülerInnen: € 15,00
Bankverbindung: BTV IBAN: AT80 1600 0001 0115 7008 BIC: BTVAAT22

Wir freuen uns, Sie zahlreich bei unseren nächsten Aktivitäten begrüßen zu dürfen.


25.03.2014 - Generalversammlung 2013/2014

19.30 Uhr im Foyer der Kammerspiele

Tagesordnung:

1. Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit
2. Rechenschaftsbericht über das abgelaufene Vereinsjahr
3. Bericht der Kassierin
4. Bericht der Rechnungsprüfer und Entlastung des Vorstandes
5. Neuwahl der Schriftführerin
6. Beratung und Beschlussfassung über die Aktivitäten im aktuellen Vereinsjahr
7. Beratung und Beschlussfassung über den Voranschlag des aktuellen Vereinsjahres
8. Mitgliedsbeitrag
9. Allfälliges

Gültige Beschlüsse können nur zur Tagesordnung gefasst werden. Weitere Tagesordnungspunkte sind bis spätestens Freitag, den 21.03.2014 beim Vorstand schriftlich einzureichen.

Als Gäste bei der Generalversammlung können wir den Intendanten Johannes Reitmeier sowie Ensemblemitglieder des Tiroler Landestheaters begrüßen.


17.02.2014

Liebe Theaterfreunde,

wir bedanken uns ganz herzlich für Ihr großes Interesse und Ihre zahlreiche Teilnahme an unseren Veranstaltungen und dürfen Ihnen unseren nächsten Termin bekanntgeben!

Am Sonntag, den 02.03.2014 um 19.30 Uhr besuchen wir in den Kammerspielen die Premiere zum Schauspiel „Alpenvorland“ von Thomas Arzt.

Mit Alpenvorland, 2012 mit dem Autorenpreis des Heidelberger Stückemarkts ausgezeichnet, gelingt Thomas Arzt eine präzise Fallstudie und eine vielstimmige Tragikomödie über „Die Vorstellung, sich ein Glück erbauen zu können“.

Um 18.45 Uhr erfolgt speziell für den Freundeskreis eine Einführung im Foyer der Kammerspiele.
Im Anschluss an die Vorstellung sind wir zur Premierenfeier in der Kantine des Tiroler Landestheaters herzlich eingeladen, bei der Sie die Möglichkeit haben, mit den Künstlern ein persönliches Gespräch zu führen.

Wir freuen uns, Sie wieder zahlreich bei unserer Veranstaltung begrüßen zu dürfen und möchten Sie darauf hinweisen, dass am Dienstag, den 25. März 2014 unsere Generalversammlung stattfinden wird. Hierzu folgt noch ein gesondertes Schreiben.

Ebenso möchten wir Sie auf den Kinofilm „Das finstere Tal“ – ein Alpenwestern aus Österreich aufmerksam machen, der vergangene Woche bei der Berlinale 2014 unter großem Applaus vorgestellt wurde. Neben vielen bekannten Schauspielern wie Sam Riley und Tobias Moretti wirkt auch Helmuth A. Häusler, Ensemblemitglied des Tiroler Landestheaters, mit. Wir planen dazu im Frühjahr ein Künstlergespräch mit ihm zu führen.


Mittwoch, 26.02.2014, 20 Uhr: Wir besuchen im K2 das Einpersonenstück „St. Nicholas“ von Conor McPherson.


Jan Schreiber
Ein gefürchteter Theaterkritiker verfällt einer jungen Schauspielerin. Er rezensiert ihre Salome am Abbey Theatre in Dublin und sie tanzt, dass ihm die Worte fehlen. Wer denkt, so beginnt eine völlig normale Midlife-Crisis-Geschichte, der hat seine Rechnung ohne den Iren Conor McPherson gemacht. Denn in McPhersons Stück, das sich Jan Schreiber für seinen Soloabend im [K2] ausgesucht hat, kommt es zu einer verblüffenden, makaberen Wendung, in der Vampire eine tragende Rolle spielen…

Ein Abend voller schonungsloser Offenheit, Blutdurst, Poesie und natürlich Whiskey.
Der Schauspieler Jan Schreiber freut sich sehr über den Besuch des Freundeskreises des Tiroler Landestheaters und steht im Anschluss an die Vorstellung für Gespräche sehr gerne zur Verfügung. Bei dieser Gelegenheit gibt es auch eine Whiskey-Verkostung, bei der wir den Abend stimmungsvoll ausklingen lassen werden. Natürlich stehen auch andere Getränke für Sie bereit
.

17.01.2014 - Am 2.Feber "Hautnah" in den Kammerspielen

Am Sonntag, den 02.02.2014 um 19.30 Uhr besuchen wir in den Kammerspielen das Tanztheater „Hautnah“ mit Choreographien von Ángel Rodríguez und Chang Ho Shin.

Um 18.50 Uhr erfolgt eine Einführung im Foyer der Kammerspiele.

Im Anschluss an die Vorstellung haben Sie die Möglichkeit, bei einem gemütlichen Umtrunk im Foyer der Kammerspiele (K2) mit den Künstlern ein persönliches Gespräch zu führen.



05.12.2013 - Förderpreisverleihung an die Schauspielerin LISA HÖRTNAGL


Im BIld von links: Schauspieldirektor Thomas Krauß, Juryvorsitzende Monika Pendl, Lisa Hörtnagl,
Intendant Johannes Reitmeier und der Obmann des Freundeskreises, Erich Maierhofer.

Freundeskreis des Tiroler Landestheaters vergibt den Förderpreis 2013 an Lisa Hörtnagl

Kurz vor Beginn der Vorstellung Der Bauer als Millionär am 5. Dezember gab es eine überraschende Einlage für das Publikum: Ensemblemitglied Lisa Hörtnagl wurde vom Freundeskreis des Tiroler Landestheaters für ihre Leistungen mit dem Förderpreis 2013 ausgezeichnet. Der mit € 1.500 dotierte Preis wird jedes Jahr an ein junges Ensemblemitglied, das durch besondere und vielversprechende Leistungen hervorgetreten ist, vergeben.
Juryvorsitzende Monika Pendl hob in ihrer Laudatio vor allem Lisa Hörtnagls Darstellung der Grusche in Brechts Der Kaukasische Kreidekreis hervor. Aber auch jene der Mila in Fragile!. „Wenn eine Rolle, wie jene der Mila in Fragile!, Musikalität und Gesang verlangt, ist sie mit dir bestens besetzt. Du triffst - auch in deinem Spiel - die zarten, leisen und die lauten, schrägen Töne und verleihst den Figuren Individualität und Intensität“, sagte Monika Pendl im Namen der Jury.

Lisa Hörtnagl ist seit Beginn der Spielzeit 2010.11 Ensemblemitglied des Tiroler Landestheaters. Ihre Schauspielausbildung absolvierte sie an der Schauspielschule Sachers in Innsbruck und danach in den USA bei Bill Howey in Los Angeles. Sie sammelte Erfahrungen auf verschiedenen Bühnen (Kulturgasthaus Bierstindl, Außerferner Musicalsommer, Treibhaus Innsbruck), bei den Telfer Volksschauspielen und mehreren TV-Produktionen (u. a. Der Bergdoktor, SOKO Kitzbühel und Forsthaus Falkenau), zuletzt im Dokudrama Zersplitterte Nacht.

Aktuell ist Lisa Hörtnagl in der [K2]-Produktion Yukonstyle zu sehen. Dort überzeugte sie die Jury auch mit vollem Körpereinsatz und Präsenz als Ophelia in Die gesetzliche Verordnung zur Veredelung des Diesseits von Petra Maria Kraxner. AM TLT war sie außerdem u. a. als Dunjascha in Der Kirschgarten, Mirjam in Hiob, Baghira in Das Dschungelbuch, Jenny Hübner in Jenny Hübner räumt auf und als Grusche im Kaukasischen Kreidekreis zu sehen.

Wir gratulieren Lisa Hörtnagl sehr herzlich zur Verleihung des Förderpreises!



26.11.2013 - "Yukonstyle" im K2 - 05.12.2013 - Förderpreisverleihung in der Kategorie Schauspiel

Am 26.11.2013 um 20 Uhr besuchen wir im K2 das Schauspiel „Yukonstyle“ von Sarah Berthiaume. Es handelt sich dabei um eine deutschsprachige Erstaufführung. Im Anschluss an die Vorstellung bietet sich bei einem Umtrunk die Gelegenheit, mit den Künstlern und der Dramaturgin einen regen Gedankenaustausch zu führen.

Kritik: Das K2, die kleine neue Spielstätte entwickelt sich mehr und mehr zu einem Ort, an dem neues Theater hautnah erlebt werden kann. Lisa Hörntagl, Sergej Gößner, Marion Fuhs und Andreas Wobig spielen die Geheimnisse ihrer Figuren in Susanne Schmelchers dichter Regie geradezu perfekt aus! (Christine Frei)

 


Sergej Gößner (Garin, Jamie), Lisa Hörtnagl (Yuko, Goldie), Marion Fuhs (Kate)

Am 5.12.2013 findet unsere Förderpreisverleihung in der Kategorie Schauspiel im Großen Haus bei der Vorstellung „Der Bauer als Millionär“ statt. Die Preisverleihung des Freundeskreises wird im Beisein des Intendanten Johannes Reitmeier und des Schauspieldirektors Thomas Krauß erfolgen. Im Anschluss treffen wir uns mit der/dem Preisträger/in im Café Sacher zu einer kleinen Feier.

Für die Mitglieder des Freundeskreises ist zu beiden Veranstaltungen jeweils ein Kontingent an Karten reserviert (Ermäßigung beim „Bauer“).

Vorschau und Hinweise:

• Sonntag, 19.01.2014 - Fahrt nach Linz ins neue Musiktheater. Besuch der Vorstellung „Der Rosenkavalier“. Beginn 17 Uhr – Ende 21.20 Uhr. Rückreise nach der Vorstellung. Genauere Details in unserem nächsten Schreiben.

• Unser Ehrenmitglied und ehemaliger Schauspieldirektor Klaus Rohrmoser ist sehr erfolgreich mit einem Soloabend im Kellertheater zu sehen. Vorstellungstermine bis Ende Dezember!

• Die Vorschreibung der Mitgliedsbeiträge für die laufende Saison wird im Jänner 2014 erfolgen.


04.10.2013 - Liebe Theaterfreunde!

Wir freuen uns, Sie nach der Sommerpause zu unseren beiden nächsten Veranstaltungen einladen zu dürfen.

Am 18.10.2013 um 11 Uhr haben wir die Möglichkeit, die Generalprobe von „Madama Butterfly“, Tanzstück von Enrique Gasa Valga, zu besuchen.
Verbindliche Anmeldung bei Fr. Maga Romana Trägner unter der Telefonnummer 0699-10827059. Bitte hinterlassen Sie auch Ihre Nachricht und Ihre Telefonnummer auf der Sprachbox.

Wir bitten um Verständnis, dass aus baupolizeilichen Gründen höchstens 50 Personen bei der Generalprobe anwesend sein dürfen.


Am 24.10.2013 um 20 Uhr besuchen wir in den Kammerspielen das Schauspiel „Am Schwarzen See“ von Dea Loher.
Um 19 Uhr erfolgt eine Einführung durch den Dramaturgen Axel Gade im Foyer der Kammerspiele. Im Anschluss an die Vorstellung treffen wir uns mit den Künstlern zu einem gemütlichen Gedankenaustausch. Die Lokalität dafür werden wir Ihnen bei der Einführung bekannt geben.

Für diese Vorstellung ist ein großes Kontingent an ermäßigten Karten für die Mitglieder des Freundeskreises reserviert. Sie können Ihre Karte direkt an der Kasse des Tiroler Landestheaters abholen bzw. unter der Telefonnummer 0512/520744 verbindlich bis 18.10.2013 reservieren lassen.


Wir freuen uns auf eine theaterintensive Saison und auf Ihren zahlreichen Besuch!


15.09.2013 - Theaterfest

Der Freundeskreis des Tiroler Landestheaters wird beim Theaterfest am 15. September 2013 ab 14.00 Uhr im Foyer des Großen Hauses mit einem Stand vertreten sein. Wir freuen uns, Sie bei einer kleinen Erfrischung über unsere Aktivitäten informieren zu können und laden Sie gleichzeitig zur Teilnahme am Gewinnspiel ein! Feiern Sie also gemeinsam mit uns den Saisonbeginn!!!

Wir wünschen Ihnen ein schönes und abwechslungsreiches Theaterfest und freuen uns auf Ihren Besuch!


 

 

2012/13

01.08.2013 - „Der Reigen“ von Arthur Schnitzler im Innsbrucker Kellertheater

Am Donnerstag, den 1. August 2013 besuchen wir gemeinsam die Vorstellung „Der Reigen“ von Arthur Schnitzler im Innsbrucker Kellertheater. Beginn ist um 20.30 Uhr.

Es wurde ein großes Kontingent Karten zum ermäßigten Gruppentarif für uns zurückgelegt.

Nach der Vorstellung gibt es in den Räumlichkeiten des Kellertheaters einen Umtrunk, wo auch die Künstler für Gespräche, Fragen und Diskussionen anwesend sein werden.


25.07.2013 - "Festwochen der Alten Musik" : Gespräch mit Geschäftsführerin Christa Redik und dem bekannten Musikexperten Rainer Lepuschitz

Nach den großen Erfolgen der letzten Jahre freut es uns sehr, dass wir auch heuer wieder einen Abend ganz im Zeichen der Festwochen der Alten Musik mit Geschäftsführerin Christa Redik und dem bekannten Musikexperten Rainer Lepuschitz veranstalten können.

Am Donnerstag, den 25. Juli 2013 um 20.00 Uhr im Hotel „Grauer Bär“, werden Sie uns das Programm dieses bedeutenden Festivals, das unter dem Motto „Aufbruch“ steht, vorstellen und dabei sowohl auf die Konzerte als auch auf die Opern näher eingehen.

Sie erhalten dadurch die Möglichkeit, sich einen interessanten und informativen Einblick zu den einzelnen Veranstaltungen zu verschaffen. Für Fragen stehen Ihnen unsere Gäste gerne zur Verfügung.


14.06.2013 - "Hedda Gabler" von Henrik Ibsen im Münchner Residenztheater

Birgit Minichmayr, Oliver Nägele

Am Freitag, den 14. Juni 2013 besuchen wir gemeinsam die Erfolgsproduktion "Hedda Gabler" von Henrik Ibsen im Münchner Residenztheater. Die Titelrolle verkörpert Birgit Minichmayr.
Der Freundeskreis konnte ein Kontingent von 25 Karten reservieren lassen. Die Vorstellung beginnt um 20.00 Uhr und dauert ca. 2 Stunden (keine Pause!).

Abfahrt: 15:30 Uhr beim Tiroler Landestheater

Die Kosten für diese Theaterfahrt werden in etwa € 70,-- (für Fahrt und Karte) betragen und sind dann im Bus zu bezahlen.

Wir bitten Sie, sich so bald als möglich, jedoch spätestens bis 27. Mai 2013 verbindlich bei Frau Verena Bechter unter der Telefonnummer 0676-6008332 anzumelden. Bitte eventuell Namen und Telefonnummer aufs Band sprechen!


08.06.2013 - Premierenfeier nach "Ausser Kontrolle"

Traditionsgemäß veranstaltet unser Freundeskreis jedes Jahr eine Premierenfeier. Auch in diesem Jahr feiern wir und zwar am Samstag, den 8. Juni 2013 im Anschluss an die Schauspielpremiere „Ausser Kontrolle“ in den Kammerspielen.
Für diese Premiere ist für uns Theaterfreunde eine beschränkte Anzahl an ermäßigten Karten reserviert.

Das Besondere an unseren Premierenfeiern war schon immer, dass das Buffet von unseren Mitgliedern selbst kreiert wurde. Darum möchten wir Sie auch in diesem Jahr wieder bitten, als Zeichen der persönlichen Verbundenheit mit dem Tiroler Landestheater, einen kulinarischen Beitrag zu leisten.
Sollten Sie keine Zeit oder Gelegenheit haben, Ihre kulinarischen Ideen selbst in die Praxis umzusetzen, aber trotzdem unsere Bemühungen um die Gestaltung eines gelungenen Festes unterstützen wollen, freuen wir uns über eine Spende.
Unsere Bankverbindung: BTV, BLZ 16000, Kontonummer: 101157008.

Um eine gelungene Premierenfeier zu organisieren, bedarf es einer gewissen Vorausplanung. Frau Andrea Miller hat sich dankenswerterweise als Ansprechpartnerin für unsere Mitglieder zur Verfügung gestellt. Wir bitten Sie, ihr bis spätestens 29. Mai 2013 unter der Telefonnummer 0512/52074-101 oder über a.miller@landestheater.at mitzuteilen, ob Sie zur Feier kommen, und was Sie beitragen möchten.


12.05.2013 - SONNTAGSMATINEE

Am Sonntag, den 12. Mai 2013 findet um 11:00 Uhr im Konzertsaal des Landeskonservatoriums eine Matinee unter dem Titel „Farbenreich“ mit Mitgliedern des Tiroler Symphonieorchesters Innsbruck statt. Am Programm stehen Werke von Ravel und Beethoven. Für die Mitglieder des Freundeskreises sind die ersten Reihen reserviert.

Im Anschluss daran treffen wir uns mit den Künstlerinnen und Künstlern des Tiroler Symphonieorchesters Innsbruck im Restaurant Masi in der Museumstraße 24 zu einem gemütlichen Gedankenaustausch.

Auf Grund des großen Zuspruchs der letzten Jahre setzen wir diese Reihe gerne fort.

Vorschau:
08. Juni 2013 Premierenfeier in den Kammerspielen
14. Juni 2013 Fahrt nach München ins Residenztheater zu Hedda Gabler


21.04.2013 - Opernpremiere "Stallerhof"

Am Sonntag, den 21. April 2013 findet um 19.30 Uhr in den Kammerspielen die Opernpremiere von „Stallerhof“ von Gerd Kühr statt. Die Inszenierung liegt in den Händen von Johannes Reitmeier.
Um 19.00 Uhr erfolgt eine Einführung in diese interessante und herausfordernde Produktion. Nach der Vorstellung gibt es eine kleine Premierenfeier in der Kantine, zu der wir herzlich eingeladen sind.


Sophie Mitterhuber (Beppi), Susanna von der Burg (Stallerin),
Norbert Schmittberg (Staller), Wieland Satter (Sepp)


19.03.2013 - Führung durch das Tiroler Landestheater

Am Dienstag, den 19. März 2013 findet um 17.00 Uhr für die Mitglieder des Freundeskreises eine Spezialführung durch das Tiroler Landestheater statt. Treffpunkt ist im Foyer des Großen Hauses.


13.März 2013 - Besuch der Vorstellung "Das war ich nicht"

Am Mittwoch, den 13. März 2013, besuchen wir gemeinsam die Vorstellung der österreichischen Erstaufführung von „Das war ich nicht“ von Kristof Magnusson in der neuen Spielstätte K2 in den Kammerspielen des Tiroler Landestheaters. Beginn ist um 20.30 Uhr.
Nach der Vorstellung stehen bei einem Umtrunk die Mitwirkenden sowie die Dramaturgin für Fragen und Diskussionen gerne zur Verfügung.
Für die Mitglieder des Freundeskreises sind ermäßigte Karten reserviert.


Andrea Haller (Meike, Alex, Brittany, Reporterin, Frau von der Straße),
Jan Schreiber (Henry, Chris Neely, Jeff, Reporter), Timo Senff (Jasper)


09.Februar 2013 - Matinee mit den Schlagzeugern des TSOI

Am Samstag, den 09. Februar 2013 findet um 11:00 Uhr im Hotel „Grauer Bär“, Universitätsstraße, eine Matinee mit Mitgliedern der Schlagzeuggruppe des Tiroler Symphonieorchesters Innsbruck statt.
Im gemütlichen Austausch erzählen die Musiker aus ihrem Berufsalltag, stellen ihre Instrumente vor und gehen gern auf Ihre Fragen ein.
Nach den großen Erfolgen der Vorjahre setzen wir diese kleine Reihe gerne fort.


Kurzer Bericht über die Generalversammlung am 21. Jänner 2013

Die diesjährige Generalversammlung fand im vollbesetzten Foyer der Kammerspiele statt. Obmann Erich Maierhofer konnte Intendanten Johannes Reitmeier begrüßen, der mit seinen sehr persönlich gehaltenen Grußworten beste Stimmung verbreitete. Für die musikalische Gestaltung sorgten Operndirektor Roger E. Boggasch am Klavier und Publikumsliebling Dale Albright. Beide wurden von den Mitgliedern mit stürmischen Applaus bedankt.
Neben der Behandlung der Tagesordnungspunkte gab es einen weiteren Höhepunkt. Für ihre langjährige, treue, verlässliche und gewissenhafte Arbeit als Solokorrepetitorin wurde Sumiko Tokushima mit einem Würdigungspreis des Freundeskreises ausgezeichnet.
Im Anschluss gab es bei einem Buffet durch die Axamer Bäuerinnen noch Gelegenheit, den Abend gemeinsam mit den Künstlern ausklingen zu lassen.



21.Jänner 2013 - Generalversammlung

Der Freundeskreis des Tiroler Landestheaters lädt seine Mitglieder sehr herzlich ein zu seiner

Generalversammlung 2012/2013
am Montag, den 21. Jänner 2013, 19.30 Uhr im Foyer der Kammerspiele

Tagesordnung:
1. Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit
2. Rechenschaftsbericht über das Vereinsjahr 2011/2012
3. Bericht der Kassierin
4. Bericht der Rechnungsprüfer und Entlastung des Vorstandes
5. Neuwahlen des Vorstandes und der Rechnungsprüfer
6. Beratung und Beschlussfassung über die Aktivitäten im Vereinsjahr 2012/2013
7. Beratung und Beschlussfassung über den Voranschlag 2012/2013
8. Allfälliges

Gültige Beschlüsse können nur zur Tagesordnung gefasst werden. Weitere Tagesordnungspunkte sind bis spätestens Mittwoch, den 16. Jänner 2013 beim Vorstand schriftlich einzureichen.

Im Rahmen eines Neujahrsempfangs durch Intendant Johannes REITMEIER wird es auch ein künstlerisches Programm geben. Im Anschluss laden wir zu einem Umtrunk ein.

Wir hoffen, Sie zahlreich bei der Generalversammlung und dem Neujahrsempfang begrüßen zu dürfen.


24.11.2012 - Gedenken an KSch Prof. Helmut Wlasak

Der Freundeskreis des Tiroler Landestheaters trauert um den langjährigen Intendanten Kammerschauspieler Prof. Helmut Wlasak. Er prägte über Jahrzehnte das Theaterleben in Innsbruck und setzte neue künstlerische Maßstäbe.
In seiner Ära erwarb er sich nicht nur hohes Ansehen als Intendant, sondern auch als Regisseur und als genialer Bühnendarsteller.
Musikliebhaber schwärmen heute noch von den legendären Zyklen, die Mozart, Wagner und Strauss gewidmet waren. Seine Königsdramen von Shakespeare, seine Nestroy-und Raimund-Interpretationen fanden über die Grenzen Tirols hinaus Beachtung und Bewunderung. Die Liebe zum deutschen Drama, das Bekenntnis zur Moderne, insbesondere im Musiktheater (Der Engel von Prag, Ninive, Lulu und viele andere Werke) sowie eine intensive Ensemblepflege waren ein prägendes Kennzeichen dieser Erfolgsära.
Mit der Rolle des Knieriem in Nestroys Lumpazivagabundus verabschiedete er sich von seinem Publikum. Das Glückslos, das in diesem Stück eine große Rolle spielt, hatten die Theaterfreunde mit Helmut Wlasak gezogen.


19.11.2012 - Generalprobe Barbier

Es freut uns sehr, Ihnen mitteilen zu dürfen, dass wir am Donnerstag, den 22. November 2012 um 11:00 Uhr die Möglichkeit haben, die Generalprobe von Rossinis Oper „Il barbiere di Siviglia“ zu besuchen.

Für die Mitglieder unseres Freundeskreises ist ein Kontingent von 50 Zählkarten reserviert.


11.11.2012 - Trauer um Jochen Ulrich

Der Freundeskreis trauert um den langjährigen Ballettdirektor des Tiroler Landestheaters Jochen Ulrich.
Er war maßgebend für den nachhaltig großen Erfolg des Tanztheaters in Innsbruck beteiligt und hat durch seine große künstlerische Persönlichkeit die Sparte Tanz einem breiten Publikumskreis nähergebracht. Sein großes Tanzvokabular verbunden mit inniger Ausdruckskraft und subtiler Umsetzung hat uns große Tanztheaterabende bereitet.
Die herzliche Verbundenheit mit dem Freundeskreis und die zahlreichen umjubelten Produktionen am Hause werden uns immer im Gedächtnis bleiben.


11.11.2012 - Künstlergespräch mit Intendant Reitmeier

Das Künstlergespräch mit Intendant Reitmeier wurde am 5.11.2012 von den Mitgliedern geradezu gestürmt. Im vollen Saal gab Intendant Reitmeier Einblick in seinen Werdegang und zu seinen grundsätzlichen Überlegungen zu Theater im Allgemeinen und speziell natürlich zum Tiroler Landestheater. Der Gesprächsbogen führte über seine Rolle als Intendant zu der des Regissseurs bis hin zu theatertheoretischen Überlegungen. Auch die unterschiedlichen Wahrnehmungen von Theater im deutschsprachigen Raum wurden eingehend erläutert. Ein Blick in die Zukunft und Fragerunden mit den Zuhörern rundeten den äußerst informativen und interessanten Abend ab.

Obmann Maierhofer bedankte sich bei Intendant Reitmeier und gratulierte zum sensationell erfolgreichen Einstand in Innsbruck. Der Freundeskreis freut sich auf eine intensive Zusammenarbeit und auf viele gemeinsame Aktivitäten!


24.10.2012 - Künstlergespräch mit Intendant Reitmeier und "Malaga" in den Kammerspielen

Es freut uns sehr, Ihnen bekannt geben zu können, daß am Montag, den 5. November 2012, um 19.30 im Hotel "Grauer Bär" ein Künstlergespräch mit dem neuen Intendanten Johannes Reitmeier stattfinden wird.

Intendant Reitmeier wird über seine Pläne und Vorstellungen Auskunft geben und steht für Fragen gerne zur Verfügung.

Am Freitag, den 16. November 2012 besuchen wir gemeinsam die Vorstellung „Malaga“ von Lukas Bärfuss in den Kammerspielen. Es handelt sich bei dieser Produktion um eine erfolgreiche österreichische Erstaufführung.

Für uns Mitglieder des Freundeskreises gibt es eine spezielle Einführung durch den Dramaturgen Axel Gade um 19.15 Uhr im Foyer der Kammerspiele.
Nach der Vorstellung treffen wir uns mit den Künstlern zu einem gemütlichen Gedankenaustausch. Die Lokalität dafür werden wir Ihnen bei der Einführung bekannt geben.

10.10.2012 - "Die Memoiren der Sarah Bernhardt"


Am Mittwoch, den 10.Oktober 2012 besuchen wir gemeinsam die Erfolgsproduktion „Die Memoiren der Sarah Bernhardt“ mit Julia Gschnitzer und Walter Ludwig im THEATER praesent.
Beginn ist um 19.30 Uhr. Das THEATER praesent befindet sich in der Jahnstraße 25 in Innsbruck.

Es sind alle Vorstellungen inklusive der Zusatzvorstellungen restlos ausverkauft. Wir konnten für unseren Verein aber für den oben genannten Termin 35 Karten reservieren und somit praktisch eine Vorstellung komplett buchen.

 

 


Vorschau:
Wir stehen gerade in intensiven Gesprächen mit der neuen Theaterleitung betreffend gemeinsamen Veranstaltungen. Als einer der nächsten Aktivitäten wird es einen Abend mit dem neuen Intendanten Johannes Reitmeier geben. Die Einladung dazu erfolgt umgehend nach endgültiger Fixierung des Termins.

Wir freuen uns auf eine theaterintensive Saison und hoffen auf einen zahlreichen Besuch.


22.09.2012 - Theaterfest

Der Freundeskreis des Tiroler Landestheaters wird beim Theaterfest am 22. September 2012 ab 14.00 Uhr im Foyer des Großen Hauses mit einem Stand vertreten sein. Wir freuen uns, Sie bei einer kleinen Erfrischung über unsere Aktivitäten informieren zu können und laden Sie gleichzeitig zur Teilnahme am Gewinnspiel ein!

Wir wünschen Ihnen ein schönes und abwechslungsreiches Theaterfest und freuen uns auf einen zahlreichen Besuch!




2011/12

04.07.2012 - DANKE an Brigitte Fassbaender

Der Freundeskreis des Tiroler Landestheaters bedankt sich bei Brigitte Fassbaender für 13 hervorragende Theaterjahre in Innsbruck, in denen sie dem Publikum wahre Sternstunden geboten hat. Wir wünschen für die kommenden großen Aufgaben im In- und Ausland weiterhin viel Erfolg und sagen nochmals von ganzem Herzen DANKE!




04.06.2012 - "Shylock" - am 28.Juni im TLT

Am Donnerstag, den 28. Juni 2012 besuchen wir gemeinsam die Vorstellung des Erfolgsmusicals „Shylock!“ von Stephan Kanyar im Großen Haus des Tiroler Landestheaters. Es handelt sich bei dieser Produktion um eine Uraufführung. Das Libretto stammt von unserer Intendantin Brigitte Fassbaender.

Nach der Vorstellung treffen wir uns mit dem Komponisten und einigen Künstlern zu einem Gedankenaustausch im Hotel „Grauer Bär“ in der Universitätsstraße.



04.06.2012 - "Der Weibsteufel" - Theaterfahrt nach München

Die Vorstellung am 19. Juni wurde kurzfristig abgesagt - wir bemühen uns, einen neuen Termin im Herbst 2012 zu finden.


06.05.2012 - Unsere nächsten Aktivitäten

Am Freitag, den 18. Mai 2012 besuchen wir gemeinsam die Vorstellung der Fahrradoper „Der dritte Polizist“ von Florian Bramböck in den Kammerspielen. Es handelt sich bei dieser Produktion um eine Uraufführung. Das Libretto stammt von unserer ehemaligen Chefdramaturgin Doris Happl nach einen Roman von Flann O´Brien.

Für uns Mitglieder des Freundeskreises gibt es eine spezielle Einführung durch den musikalischen Leiter dieser Produktion Herrn Hansjörg Sofka um 19.00 Uhr im Foyer der Kammerspiele.



Nach der Vorstellung treffen wir uns mit den Künstlern zu einem gemütlichen Gedankenaustausch. Die Lokalität dafür werden wir Ihnen bei der Einführung bekannt geben.
Für die Mitglieder des Freundeskreises ist für diese Vorstellung ein Kontingent an ermäßigten Karten reserviert. Sie können Ihre Karte direkt an der Kassa des Tiroler Landestheaters bis spätestens 15. Mai 2012 abholen bzw. unter der Telefonnummer 0512/520744 verbindlich reservieren lassen.

Vorschau - geplante Veranstaltungen für Juni 2012:

• Theaterfahrt nach München (Weibsteufel)
• Künstlergespräch mit dem neuen Intendanten Johannes Reitmeier
• gemeinsamer Besuch der Produktion Shylock!. Im Anschluss Gespräch mit dem Komponisten und Dirigenten des Stückes Herrn Stephan Kanyar

Die genauen Termine werden Ihnen rechtzeitig bekannt gegeben!


11.03.2012 - Sonntagsmatinee des TSOI

Am Sonntag, den 11. März 2012 findet um 11:00 Uhr im Konzertsaal des Landeskonservatoriums eine Matinee unter dem Titel „Kreuz und quer - Klassik meets Jazz“ mit Mitgliedern des Tiroler Symphonieorchesters Innsbruck statt.

Für die Mitglieder des Freundeskreises sind die ersten Reihen reserviert.

Im Anschluss daran treffen wir uns mit den Künstlerinnen und Künstlern des Tiroler Symphonieorchesters Innsbruck im Restaurant Masianco in der Museumstraße 24 zu einem gemütlichen Gedankenaustausch.

Auf Grund des großen Zuspruchs im letzten Jahr setzen wir diese Reihe gerne fort.


23.Februar 2012

Wir haben die Möglichkeit, die Generalprobe zur Uraufführung der Tanztheaterproduktion „Sweet Dreams“ im Großen Haus des Tiroler Landestheaters am Donnerstag, den 23. Februar 2012 um 11.00 Uhr zu besuchen.

Für die Mitglieder unseres Freundeskreises ist ein Zählkartenkontingent reserviert.



28.Jänner 2012 - Matinee mit Mitgliedern der Bläsergruppe des Tiroler Symphonieorchesters

Am Samstag, den 28.01.2012 findet um 11:00 Uhr im Hotel „Grauer Bär“, Universitätsstraße, eine Matinee mit Mitgliedern der Bläsergruppe des Tiroler Symphonieorchesters statt.
Im gemütlichen Austausch erzählen die Musiker aus ihrem Berufsalltag, stellen ihre Instrumente vor und gehen gern auf Ihre Fragen ein.
Nach dem großen Erfolg des Vorjahres setzen wir diese kleine Reihe gerne fort.


17.Jänner 2012 - Generalversammlung 2011/2012

Am 17. Jänner 2012 fand im vollbesetzen Foyer der Kammerspiele die diesjährige Generalversammlung des Freundeskreises statt. Dabei wurde von den Mitgliedern der einstimmige Beschluss gefasst, der ehemaligen Chefdramaturgin des Hauses, Frau Dr. Doris Happl, die Ehrenmitgliedschaft zu verleihen. Frau Dr. Happl hat sich seit Beginn ihrer Tätigkeit im Jahr 1999 besondere Verdienste um das Tiroler Landestheater erworben und war dem Freundeskreis eine stets verlässliche Partnerin. Ihr ist es zu verdanken, dass wir viele schöne und interessante Veranstaltungen gestalten konnten. Die enge freundschaftliche Verbindung soll durch die Ehrenmitgliedschaft auch nach außen dokumentiert werden.

Als Höhepunkt des Abends gab es eine Feier mit der Nestroy-Preis-Gewinnerin Eleonore Bürcher. Mit ihr konnten wir auch unter anderen die Leiterin der Öffentlichkeitsarbeit Dagmar Grohmann und die designierte neue kaufmännische Direktorin Dr. Brigitte Winkler begrüßen. Die musikalische Gestaltung des Abends lag in den Händen von Paul Lugger und Paul Plummer. Obmann Erich Maierhofer führte mit der Preisträgerin und der „Wahlkampfleiterin“ ein Interview, bei dem nicht nur über den Nestroy-Preis sondern auch über das Theater im Allgemeinen und über ihre persönlichen Ansichten zum Schauspielberuf gesprochen wurde. Der Abend klang bei einem kleinen Buffet und anregenden Gesprächen aus.



26.November 2011 - Förderpreis an Petra-Alexandra Pippan

Der Förderpreis des Freundeskreises des Tiroler Landestheaters für die Saison 2010/11 wurde am 26. November 2011 im Anschluss an die Vorstellung von "Adieu Bahnhof" an Frau PETRA-ALEXANDRA PIPPAN verliehen.

Wir gratulieren der Preisträgerin von ganzem Herzen und wünschen für die Zukunft weiterhin viel Erfolg!


Der Obmann des Freundeskreises des Tiroler Landestheaters, Reg.Rat Erich Maierhofer, fand in seiner Laudatio folgende Worte:

"Der Freundeskreis gratuliert Dir sehr herzlich zum Förderpreis. Du hast uns durch Deine Hingabe und Begeisterung, die Du auf der Bühne zeigst, restlos überzeugt. Deine facettenreiche und individuelle Rollengestaltung ermöglicht es dem Zuschauer, die jeweilige Figur in ihrer Vielschichtigkeit zu erfassen. Auch in kleineren Rollen gelingt es Dir, die Charaktere herauszuarbeiten, und so trägst Du wesentlich zu einem stimmigen Gesamtbild der Produktion bei.
Du bist eine überaus vielseitige Künstlerin, die sowohl in der klassischen Moderne (als Elli Kasimir und Karoline) als auch im Musical ("Rocky Horror Show") oder in der klassischen österreichischen Literatur ("Alpenkönig und Menschenfeind" bei den Tiroler Volksschauspielen in Telfs ) zu Hause ist. Außerdem bist Du auch erfolgreich in der Kleinkunstszene tätig und hast mit Deinem selbstgeschriebenen Kabarettprogramm bereits einen Preis gewinnen können.
Zur Abrundung der Würdigung sei ganz speziell auf Deine Erfolge mit dem jungen Theaterpublikum hingewiesen. Mit Produktionen wie "Die dicke Prinzessin" oder "Ein Schaf fürs Leben" (rund 100 mal gespielt) hast Du Dich in die Herzen der Kinder und Jugendlichen gespielt. Eine nicht hoch genug zu schätzende Leistung, denn damit weckst Du die Begeisterung beim Publikum von morgen. Dies alles sind Gründe, warum wir Dir den Förderpreis überreichen. Möge er ein weiterer Mosaikstein in Deiner Karriere sein.
Wir wünschen Dir sowohl beruflich als auch privat alles Gute und weiterhin viel Erfolg."


26.November 2011 - Förderpreisverleihung

Am Samstag, den 26. 11. 2011 findet am Ende der Vorstellung „Adieu Bahnhof“ (Achtung: Beginn 19:30 Uhr in den Kammerspielen!) die Verleihung unseres Förderpreises an ein Ensemblemitglied aus der Sparte Schauspiel statt.
Im Anschluss an die Vorstellung treffen wir uns mit den Künstlern im Griechischen Kulturinstitut zu einem geselligen Ausklang des Abends.


15.November 2011

Der Freundeskreis des Tiroler Landestheaters gratuliert Nora Bürcher von ganzem Herzen zum Gewinn des Nestroy-Publikumspreises!

 

Wir bedanken uns bei allen Theaterfreunden für die großartige Unterstützung!


12.November 2011 - Premierenfeier

Traditionsgemäß veranstaltet unser Freundeskreis jedes Jahr eine Premierenfeier. Auch in diesem Jahr feiern wir, und zwar am Samstag, den 12.November 2011, im Anschluß an die Premiere von "Prinz Hamlet der Osterhase oder Sellawie" in den Kammerspielen. Für diese Premiere ist für uns Theaterfreunde eine beschränkte Anzahl an ermäßigten Karten reserviert.

Achtung! Unsere Generalversammlung muß aus organisatorischen Gründen vom 12.November auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden.


9.Oktober 2011 - Liebe Theaterfreunde, herzlich dürfen wir Sie zu unseren ersten Veranstaltungen in der neuen Theatersaison einladen!

Mit „Schrottengel“, einer schwarzen Komödie von Petr Zelenka startet das engagierte Team des Westbahntheaters in die neue Saison. Die Geschichten vom alltäglichen Wahnsinn ist eine österreichische Erstaufführung.

Für Freitag, den 21. Oktober 2011 hat der Freundeskreis ein Kontingent Karten reserviert. Beginn ist um 20.00. Im Anschluss an die Vorstellung stehen die Künstler bei einem Umtrunk für Fragen gerne zur Verfügung.
Das Westbahntheater befindet sich in der Feldstraße 1a in Innsbruck. Telefonische Kartenreservierung direkt beim Westbahntheater unter 0660-1486410.


Am Dienstag, den 25. Oktober 2011 besuchen wir gemeinsam das Erfolgsstück
„Die Fremdenführerin“ von Botho Strauß im Innsbrucker Kellertheater.
Beginn ist um 20.00 Uhr.
Es wurde ein großes Kontingent Karten zum ermäßigten Gruppentarif für uns zurückgelegt. Sie können diese beim Kellertheater unter der Telefonnummer 0512-580743 verbindlich reservieren lassen.

Nach der Vorstellung gibt es in den Räumlichkeiten des Kellertheaters einen Umtrunk, wo auch die Künstler für Gespräche, Fragen und Diskussionen anwesend sein werden. Mit diesem Abend setzen wir unsere beliebte Veranstaltungsreihe mit dem Kellertheater fort.

Bei der Bestellung der Karten beziehen Sie sich bitte bei beiden Veranstaltungen auf den Freundeskreis. Aus organisatorischen Gründen ersuchen wir um eine zeitnahe Reservierung.

Vorschau:
12. November 2011 Generalversammlung und Premierenfeier!!!
26. November 2011 Förderpreisverleihung


Wir freuen uns auf eine theaterintensive Woche mit Ihnen und hoffen auf einen zahlreichen Besuch.


18. September 2011 - Theater- und Orchesterfest

Das Theater- und Orchesterfest am 18. September war mit über 2.000 BesucherInnen wieder sehr gut besucht. Die Theaterfreunde waren mit einem Stand im Foyer des Landestheaters mitten im Geschehen, um über unsere Aktivitäten zu informieren. Besonderer Beliebtheit erfreute sich unser Gewinnspiel. 253 Personen nahmen teil, die Ziehung erfolgte um 16.45 im Großen Haus. Wir gratulieren den GewinnerInnen herzlich!

1. Preis - 2 Premierenkarten (nach Wahl) für das Tiroler Landestheater: Katharina Oberbichler
2. Preis - 2 Theaterkarten (nach Wahl) für das Große Haus: Margit Bauer
3. Preis - 2 Theaterkarten (nach Wahl) für die Kammerspiele: Hr./Fr. Klampfer

Wir begrüßen auch alle neuen Mitglieder und freuen uns, Sie bei unseren nächsten Treffen besser kennen zu lernen!

 


2010/11

Auch in diesem Vereinsjahr waren wieder zahlreiche Aktivitäten geplant - gemeinsame Besuche von Generalproben, Theaterbesuche und -fahrten, Vorträge und Führungen, eine Premierenfeier und vieles mehr...

28. Juli 2011

herzlich dürfen wir Sie zu unserer „Sommer-Veranstaltung“, die ganz im Zeichen der Innsbrucker Festwochen der Alten Musik steht, einladen.
Es freut uns sehr, dass wir auch dieses Jahr die Geschäftsführerin Frau Christa Redik und den renommierten Musikexperten Herrn Rainer Lepuschitz für einen Abend gewinnen konnten.

Am Donnerstag, den 28. Juli 2011 um 20.00 Uhr im Cafè Katzung (Herzog-Friedrich-Straße) werden Sie uns das Programm dieses bedeutenden Festivals, das unter dem Motto „Sternstunden“ steht, vorstellen und dabei sowohl auf die Konzerte als auch auf die Opern näher eingehen. Sie erhalten dadurch die Möglichkeit, sich einen interessanten und informativen Einblick zu den einzelnen Veranstaltungen zu verschaffen. Für Fragen stehen Ihnen unsere Gäste gerne zur Verfügung.

30. Juni 2011 - Probe der diesjährigen Neuproduktion „Tannhäuser“ im Rahmen der Tiroler Festspiele Erl

Am Donnerstag, den 30. Juni 2011 sind wir zu einer Probe der diesjährigen Neuproduktion „Tannhäuser“ im Rahmen der Tiroler Festspiele Erl eingeladen.
Beginn ist um 17:00 Uhr.
Abfahrt vor dem Tiroler Landestheater pünktlich um 15:00 Uhr.

Für die Fahrt nach Erl steht uns ein Reisebus mit 50 Sitzen zur Verfügung. Wir ersuchen um Anmeldung bei Frau Verena Bechter unter der Telefonnummer 0676-6008332
bis spätestens 26. Juni 2011 (bitte auch Name, Telefonnummer und einen Hinweis, ob Sie mit dem Bus oder privat fahren, auf der Sprachbox hinterlassen).
Die Fahrtkosten werden ungefähr € 25,-- betragen.

Angebot der Geschäftsführung der Festspiele für Mitglieder des Freundeskreises:
Wer an diesem Tag direkt in Erl Karten für die diesjährigen Festspiele kauft, erhält 15 % Sonderrabatt. Auch bei Kauf unseres Opernprogrammbuches bzw. Konzertprogrammes gewähren wir eine Reduktion, statt € 4,80 nur € 4,.-- (Opernprogramm), statt € 3,80 nur € 3,-- (Konzertprogramm).

24. Mai 2011 - „Die Grönholm-Methode“ im Innsbrucker Kellertheater

Am Dienstag, den 24. Mai 2011 um 20.00 Uhr besuchen wir gemeinsam die Erfolgsproduktion „Die Grönholm-Methode“ im Innsbrucker Kellertheater.
Im Anschluss an die Vorstellung werden wir mit dem Leiter des Kellertheaters Manfred Schild und den Künstlern Johann Nikolussi, Walter Ludwig, Julia Kronenberg und Florian Eisner einen anregenden Gedankenaustausch führen können.
Für den Freundeskreis ist ein großes Kontingent an vergünstigten Karten reserviert. Bei der telefonischen Anmeldung unter der Nummer 0512/580743 referenzieren sie sich bitte auf den Freundeskreis.

Hinweise:
Unsere traditionelle Premierenfeier in den Kammerspielen wird aus organisatorischen Gründen auf den Herbst verschoben.

Wir dürfen Sie noch auf eine Vollmond-Veranstaltung hinweisen, die der Freundeskreis unterstützt.
„Orest“ mit Manfredi Siragusa am Dienstag, den 17. Mai 2011 um 22.00 Uhr im Foyer der Kammerspiele. Eine gute Ergänzung zur grandiosen Elektra-Produktion im Großen Haus.

29. April bis 1. Mai 2011 - Kulturreise nach Köln

Besuch der Premiere von Händels „Rinaldo“ unter der Leitung von Alessandro De Marchi in der Oper Köln

Die Innsbrucker Festwochen der Alten Musik und der Freundeskreis des Tiroler Landestheaters veranstalten gemeinsam eine ganz besondere Kulturreise für ihre Opernliebhaber.
Wir bieten exklusiv für unsere Mitglieder in den Förder- und Freundeskreisen eine 3-tägige Reise nach Köln, mit Stadtführung, Museumsbesuch und einem Premierenabend in der Oper Köln.
Legen Sie die Organisation in unsere Hände und erleben Sie gemeinsam mit uns eine Fahrt zu einem musikalischen Highlight in der Oper von Köln: Alessandro De Marchi, Künstlerischer Leiter der Innsbrucker Festwochen der Alten Musik, wird die Premiere von Georg Friedrich Händels Oper „Rinaldo“ dirigieren. Genießen Sie mit uns - ohne Sorge um Transfers, Beginnzeiten und Reservierungen.

Was die Reise beinhaltet:
Tag 1 - Freitag 29. April 2011
Busfahrt nach Köln (Abfahrt 10:00 vor dem Tiroler Landestheater)
Übernachtung
Tag 2 - Samstag 30. April 2011
Untertags können Sie Ihr individuelles Programm in Köln zusammenstellen. Wir organisieren je nach Interesse z. B. eine Stadtführung, eine Führung durch den Dom, einen Besuch im Museum Ludwig oder auch im Schokolademuseum.
Abends Einführungsgespräch, Besuch der Premiere von Händels „Rinaldo“ und anschließender Premierenfeier.
Tag 3 - Sonntag 1. Mai 2011
Rückreise von Köln nach Innsbruck. Ankunft ca. 19 Uhr

Kosten € 350
Einzelzimmerzuschlag € 73
Im Preis enthalten:
Fahrt in einem Reisebus der Firma Lüftner (Klimaanlage, WC, Kaffeemaschine, DVD Player)
2 Übernachtungen im 4**** Hotel in der Altstadt inkl. Frühstück, die Oper liegt 6 Gehminuten entfernt
Opernkarte für die Premiere 1. Rang (sehr gute Plätze)
Nicht inkludiert: Verpflegung und ggf. div. Eintritte Museen/Führungen
Anmeldeschluss: 5.4.2011,
Anmeldungen über Silvia Kehl: Tel +43 (0)512 571032-13 oder tickets@altemusik.at
Beschränkte Teilnehmerzahl (wir bitten um rechtzeitige Anmeldung)
Mindesteilnehmerzahl: 20 Personen
Einzahlung nach Rechnungsstellung (11. April 2011
Stornobedingungen: 50% bis 20.4.2011, danach 90%.

25. März 2011 - Theaterfahrt zur "Winterreise" in den Münchner Kammerspielen

Nach dem großen Erfolg der Theaterfahrt nach München im vergangenen Jahr, dürfen wir Sie herzlich zu einer weiteren Veranstaltung dieser Art einladen.

Am Freitag, den 25. März 2011 besuchen wir gemeinsam das Stück "Winterreise" von Elfriede Jelinek in den Münchner Kammerspielen. Bei diesem Stück handelt es sich um eine Uraufführung, die in der Presse sehr gute Kritiken bekommen hat.

Abfahrt: 15:00 Uhr beim Tiroler Landestheater
Die Kosten für diese Theaterfahrt werden in etwa € 70,-- (für Fahrt und Karte) betragen und sind dann im Bus zu bezahlen.
Wir bitten Sie, sich bis zum 14. März verbindlich bei Frau Verena Bechter unter der Telefonnummer 0676-6008332 anzumelden.

20. Februar 2011 - Konzertmatinee des TSOI

Am Sonntag, den 20. Februar 2011 findet um 11:00 Uhr im Konzertsaal des Landeskonservatoriums eine Matinee mit Mitgliedern des Tiroler Symphonieorchesters Innsbruck statt. Unter dem Titel „Zu fünft“ stehen Werke von Johann Christian Bach, Bohuslav Martinu und Wolfgang Amadeus Mozart am Programm.

Für die Mitglieder des Freundeskreises sind die ersten Reihen reserviert.

Im Anschluss daran treffen wir uns mit den Künstlerinnen und Künstlern des Tiroler Symphonieorchesters Innsbruck im Lokal Masianco in der Museumstraße 24 zu einem gemütlichen Gedankenaustausch.
Die Sonntagsmatineen genießen einen hervorragenden Ruf und stoßen bei Musikliebhabern auf großen Anklang.

05. Februar 2011 - Paradiso

Am Samstag, den 05. 02. 2011 besuchen wir gemeinsam die Vorstellung „Paradiso“ in den Kammerspielen. Für uns Mitglieder des Freundeskreises gibt es eine spezielle Einführung zum Stück durch die Chefdramaturgin Frau Dr. Doris Happl um 19:00 Uhr im Foyer der Kammerspiele.

Nach der Vorstellung ist ein gemütliches Beisammensein mit den Künstlern geplant. Dabei stehen der Geburtstag und das 60-jährige Bühnenjubiläum von Frau Kammerschauspielerin Julia Gschnitzer im Vordergrund.
Die Lokalität dafür werden wir Ihnen bei der Einführung bekannt geben.


29. Januar 2011 - Matinée Streicher TSOI
Am Samstag, den 29. 01. 2011 findet um 11:00 Uhr im Café Sacher eine Matinee mit Mitgliedern der Streichergruppe des Tiroler Symphonieorchesters statt.

Im gemütlichen Austausch erzählen die Musiker aus ihrem Berufsalltag, stellen ihre Instrumente vor und gehen gern auf Ihre Fragen ein.

16. Dezember - Generalprobe Nacht in Venedig
Am 16. Dezember fand die Generalprobe zu "Nacht in Venedig" statt. Das großzügige Kontingent wurde von unseren Mitgliedern mehr als ausgeschöpft. Vielen Dank an Verena und Romana für die Organisation und Vor-Ort-Betreuung!

06. November 2010 - Förderpreisverleihung

Im Rahmen der Vorstellung "Georg Trakl" wurde der Förderpreis aus der Sparte Tanztheater vergeben. Wir gratulieren der Preisträgerin der Spielzeit 2009/10, Mana Miyagawa!!!

 

 

 

 

09. November 2010 - Generalversammlung
Generalversammlung 2010/2011

am Dienstag, den 9. November 2010, 19.30 Uhr im Foyer der Kammerspiele

Tagesordnung:

1. Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit

2. Rechenschaftsbericht über das Vereinsjahr 2009/2010

3. Bericht der Kassierin

4. Bericht der Rechnungsprüfer und Entlastung des Vorstandes

5. Neuwahlen des Vorstandes und der Rechnungsprüfer

6. Beratung und Beschlussfassung über die Aktivitäten im Vereinsjahr 2010/2011

7. Beratung und Beschlussfassung über den Voranschlag 2010/2011

8. Allfälliges

Im Anschluss an die Tagesordnung gibt es eine künstlerische Überraschung und ein gemütliches Beisammensein.


2009/10 Allgemeines

Im vergangenen Vereinsjahr fanden insgesamt drei Vorstands- bzw. Jurysitzungen statt. Außerdem unterstützte der Freundeskreis eine Jugendproduktion im Rahmen der Reihe „Erwin“ und sorgte bei zwei Vollmond-Veranstaltungen für das leibliche Wohl.

06. August 2010 - Einführung zu den Innsbrucker Festwochen
durch die Geschäftsführerin Christa REDIK und den renommierten Musikexperten Rainer LEPUSCHITZ. Sie brachten Einblicke in das diesjährige Festival, das unter dem Motto „Ein Stück vom Glück“ stattfand.

30. Juni 2010 - Theaterfahrt München "Der Prozess"
Besuch einer Vorstellung des Kafka Stücks „Der Prozess“ in der Regie von Andreas KRIEGENBURG in den Kammerspielen München.

3. Juni 2010 - Kellertheater: Das Jahr des magischen Denkens
Gemeinsamer Besuch der Erfolgsproduktion "Das Jahr magischen Denkens" von Joan DIDION. Nach der Vorstellung gab es mit Eleonore BÜRCHER und Manfred SCHILD in den Räumlichkeiten des Kellertheaters eine angeregte Diskussion.

16. Mai 2010 - Premierenfeier
Am 16. Mai fand unsere Premierenfeier im Anschluss an die Opernpremiere "Noises, Sounds and Sweet Airs" von Michael Nyman, eine österreichische Erstaufführung, im Foyer der Kammerspiele statt. Die Feier war ein voller Erfolg und wir möchten uns bei allen bedanken, die zu ihrem Gelingen tatkräftig beigetragen haben!

1. April 2010 - Generalprobe Manon Lescaut

Am 1. April 2010 fand ein Besuch der Generalprobe von "Manon Lescaut" von Giacomo Puccini im Großen Haus statt.

 

 

 

 

23. März 2010 - Mitgliedertreffen
Am Dienstag, den 23. März 2010 fand um 19.30 Uhr im Café Sacher ein Mitgliedertreffen statt. Als Gäste konnten wir Andreas Mattersberger und Martin Mitterrutzner aus dem Sängerensemble des Tiroler Landestheaters gewinnen.

Andreas Mattersberger: Seit der Spielzeit 2005.06 Ensemblemitglied. Seine bisherigen Rollen waren u.a. Kilian („Der Freischütz”), Kaiphas („Jesus Christ Superstar”), Sciarrone („Tosca“) und zuletzt Zaretzki („Eugen Onegin“), Hermann/Schlémil („Les Contes d’Hoffmann“) und die Titelpartie in der Uraufführung von „Hofers Nacht“.

Martin Mitterrutzner:Seit 2006.07 im Ensemble des TLT, wo er u.a. als Alfred („Die Fledermaus“), Peter („Jesus Christ Superstar“), Arlecchino („I Pagliacci“), Triquet („Eugen Onegin“), Peter Iwanow („Zar und Zimmermann“) und als Andres in „Wozzeck“ zu hören war.

Förderpreis Kategorie Tanz

Auch in dieser Theatersaison verleiht unser Freundeskreis einen Förderpreis an ein junges Ensemblemitglied. Aus der Sparte Tanztheater stehen folgende Künstler zur Wahl:

Elisenda Cladellas Parellada – Caroline Fabre – Laia Garcia Fernàndez – Mana Miyagawa – Julia Charlotte Rinsche – Clara Carolina Sorzano Hernández – Clément Bugnon – Carlos Alfredo Contreras Ramirez – Adam Dembczynski – Serge Desroches Jr. – Michal Dousa – Yuya Fujinami

Es wird wiederum eine Publikumsstimme geben, wo auch Sie die Möglichkeit haben werden, Ihre Favoritin/ Ihren Favoriten auszuwählen. Die Stimmzettel dazu erhalten Sie im Juni.

08. Februar 2010 - Theaterführung
Am 8. Februar fand eine der beliebten Führungen durch das Tiroler Landestheater statt. Eine Gelegenheit, besondere Einblicke hinter die Kulissen zu erhalten, die viele (rund 30) Mitglieder genutzt haben. Wir erhielten auch - spontan - eine kleine Einführung zur neuen Tanztheaterproduktion...

02. Dezember 2009 - Vollmond-Lesung "Bergkristall"
Am 02. Dezember fand eine vollMond-Verwanstaltung mit Unterstützung des Freundeskreis statt: Johanna Lindinger liest Adalbert Stifter, "Bergkristall".

12. November 2009 - Kasimir und Karoline
Am 12. November besuchten wir "Kasimir und Karoline". Vor dem Stück genossen wir eine Einführung durch Dr. Doris Happl, im Anschluss an die Vorstellung gab es darüber hinaus die Möglichkeit zum Gespräch mit den KünstlerInnen.

 

FörderpreisträgerIn gewählt

Es ist so weit - die Förderpreisträgerin aus dem Bereich Musiktheater/Oper ist gewählt. Jury- und Publikumsstimmen haben mit eindeutiger Mehrheit Lysianne Tremblay zur Gewinnerin des Preises gekürt! Die feierliche Verleihung des Preises fand am 06. November im Rahmen der Aufführung des Tanztheaters "Olé" statt. Ein toller Abend mit einer ergreifenden Laudatio von unserem stv. Obmann Hannes Ischia. Wir gratulieren nochmals herzlich!

 

 

 

Generalversammlung am 27.10.2009
Generalversammlung 2009/2010

am Dienstag, den 27. Oktober 2009, 19.30 im Foyer der Kammerspiele

Tagesordnung:

1. Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit

2. Rechenschaftsbericht über das Vereinsjahr 2008/2009

3. Bericht der Kassierin

4. Bericht der Rechnungsprüfer und Entlastung des Vorstandes

5. Beratung und Beschlussfassung über die Aktivitäten im Vereinsjahr 2009/2010

8. Beratung und Beschlussfassung über den Voranschlag 2009/2010

9. Allfälliges

Im Anschluss gab es einen kleinen fränzösischen Liederabend mit Judith KELLER.

18.10.2009 - Der Fall Furtwängler im Kellertheater
Am 18. Oktober 2009 besuchten wir gemeinsam das Kellertheater mit dem Stück "Der Fall Furtwängler". Im Anschluss nahmen die zahlreichen TeilnehmerInnen die Gelegenheit zu einem Gespräch mit den KünstlerInnen wahr.

Matinée-Marathon am 13.09.2009 im Großen Haus

Am 13.09.2009 begrüßt Sie das Tiroler Landestheater mit einem Matinée-Marathon zur neuen Spielzeit - von 11.00-17.30 auf der Bühne des Großen Hauses, Eintritt jederzeit und frei.


2008/09

06.08.2009 - Festwochen der alten Musik
Trotz Sommerwetters, trafen sich am 06. August zahlreiche Theaterfreunde mit dem Dramaturgen der Innsbrucker Festwochen der Alten Musik, Mag. Carsten Hinrichs, im Cafe Sacher. Er stellte nicht nur die Opern und Konzerte vor, sondern gab auch einen äußerst interessanten Einblick über Alte Musik im Allgemeinen.

Wir wünschen einen schönen Sommer und freuen uns auf die kommenden Veranstaltungen im September!!!

14.07.2009 - Tiroler Festspiele Erl
Am 14. Juli waren wir zur Orchesterhauptprobe von "Fidelio" im Rahmen der Tiroler Festspiele Erl eingeladen. Diese Veranstaltung wurde von den Mitgliedern regelrecht gestürmt!

24.05.2009 - Hofers Nacht
Am 24.05.2009 besuchten wir gemeinsam die Erfolgsproduktion „Hofers Nacht“, eine Oper von Florian Bramböck und Alois Schöpf in den Kammerspielen. Um 19.00 Uhr gab es eine Einführung im Foyer der Kammerspiele. Obwohl alle Vorstellungen ausverkauft waren, ist es dem Freundeskreis gelungen, ein größeres Kartenkontingent zu reservieren. Nach der Vorstellung standen die KünstlerInnen im Café Sacher für Gespräche, Fragen und Diskussionen zur Verfügung.

09.05.2009 - Einführung in das Symphoniekonzert mit Musikdirektor Georg Fritzsch
Am Samstag, den 09.05.2009, fand um 11:00 Uhr im Café Katzung eine Einführung in das folgende Symphoniekonzert statt. Mit großer Freude durften wir den neuen Musikdirektor Georg Fritzsch begrüßen, der uns persönlich eine fachkundige Einführung in das Konzertprogramm gab.

15.03.2009 - Premierenfeier
Unsere Premierenfeier fand am 15. März anlässlich des Stücks "Nacht, Mutter des Tages" von Lars Norén im Foyer der Kammerspiele statt. Es war uns eine besondere Freude, gleichzeitig das 40jährige Bühnenjubiläum von Schauspielchef Klaus Rohrmoser feiern und ihn als Ehrenmitglied unseres Vereins begrüßen zu dürfen! Das von unseren Mitgliedern komponierte Buffet war ein Augen- und Gaumenschmaus - herzlichen Dank!

26.02.2009 - Besuch im Kellertheater
Am 26. Februar besuchten wir das Stück "Spiel's nochmal Sam" im Innsbrucker Kellertheater. Für diese Veranstaltung wurde ein Kartenkontingent für die Mitglieder zurückgelegt. Nach der Veranstaltung gab es in den Räumlichkeiten des Kellertheaters einen gemütlichen Umtrunk, wo auch die KünstlerInnen für Gespräche, Fragen und Diskussionen zur Verfügung standen.

24.01.2009 - Gemeinsamer Besuch der letzten Vorstellung von "Eugen Onegin"
Am 24. Januar besuchten wir gemeinsam die letzte Vorstellung von "Eugen Onegin" im Großen Haus. Für unsere Mitglieder gab es um 15% ermäßigte Karten.

04.12.2008 - Generalversammlung
Am 04.12.2008 fand unsere diesjährige Generalversammlung statt. Der Vorstand wurde einstimmig wieder gewählt. Für das neue Vereinsjahr wurden zahlreiche Ideen für Veranstaltungen vorgestellt und diskutiert. Wir bedanken uns bei Johanna Kopp für die gelungene Leitung dieser Sitzung!

22.11.2008 - Besuch der Vorstellung "Was geschah wirklich mit Baby Jane"

Am 22. November besuchten wir die Vorstellung "Was geschah wirklich mit Baby Jane" in den Kammerspielen. Circa 35 Mitglieder nahmen daran teil. Nach der Vorstellung gab es ein gemütliches Treffen im Griechischen Kulturinstitut, wo auch einige Schauspieler und Schauspielerinnen anwesend waren. Ein gelungener Abend!

 


7.11.2008 - Besuch der Generalprobe zu "La Bohème"

Am 7. November hatten wir die Möglichkeit, die Generalprobe zu "La Bohème" zu besuchen. Für unsere Mitglieder stand ein Kontingent von 40 Karten zur Verfügung.

 

25.10.2008 - Spezialführung durch die Dracula-Ausstellung
Am 25. Oktober gab es für den Freundeskreis eine Spezialführung durch die "Dracula"-Ausstellung auf Schloss Ambras, geleitet durch Frau Dr. Katharina Seidl.


2007/08


04.08.2008 Einführung zu den Innsbrucker Festwochen

durch den Dramaturgen Mag. Carsten Hinrichs. Er stellte nicht nur die Opern und Konzerte vor, sondern gab auch einen äußerst interessanten Einblick über Alte Musik im Allgemeinen.

13.07.2008
Im Rahmen der Tiroler Festspiele Erl konnten wir die 8. Symphonie von Gustav Mahler im Congress Innsbruck besuchen. Vorher gab es eine kleine Einführung in das Werk und einen gemeinsamen Umtrunk.

27.06.2008
Gemeinsamer Besuch der Schauspielproduktion "Dunkel lockende Welt" von Händl Klaus in den Kammerspielen. Die Einführung hielt Mag. Romana Lautner. Im Anschluss gab es einen gemütlichen Gedankenaustausch im Café Sacher.

29.05.2008 Besuch des Kellertheaters

Gemeinsamer Besuch der Produktion "Wer hat Angst vor Virginia Woolf" von Edward Albee. Im Anschluss wurde Frau Evelyn Fröhlich für ihre jahrzehntelange erfolgreiche Direktionszeit würdig gefeiert.

19.04.2008 Opernfahrt nach Linz

Besuch einer Vorstellung des "Don Giovanni" von Wolfgang Amadeus Mozart im Großen Haus des Linzer Landestheaters. Vorher gab es die Möglichkeit, das bekannte Lentos-Museum zu besichtigen.

04.04.2008 Gemeinsamer Besuch der Opernproduktion "Salome" vno Richard Strauss.
Im Anschluss gab es eine angeregte Diskussion mit den Künstlern im Café Sacher.

15.03.2008 Premierenfeier
im Foyer der Kammerspiele im Anschluss an die Schauspielpremiere "Tannöd". Die Künstler und das interessierte Publikum waren herzlich eingeladen.

04.03.2008 Präsentation Puccini-Biografie
In der Buchhandlung Wiederin stellte Dr. Dieter Schickling seine Puccini-Biografie vor. Die Lesung war eine gemeinsame Veranstaltung mit dem Italienischen Kulturinstitut und dem PEN-Club Tirol.

12.01.2008 Einführungsmatinee in das vierte Symphoniekonzert.
Der Cellist Erich Niederdorfer gewährte Einblicke ins Programm, das den Komponisten Prokofjew und Berlioz gewidmet war.

04.12.2007 Generalversammlung
im Foyer der Kammerspiele des Tiroler Landestheaters. Im Anschluss gab es ein kleines Konzert von Sébastien Soules begleitet von Leif Klinkhardt.

23.11.2007
Gemeinsamer Besuch der Opernproduktion "Der blonde Eckbert" von Judith Weir in den Kammerspielen. Die Einführung hielt Hansjörg Sofka. Im Anschluss gab es mit den Künstlern einen regen Gedankenaustausch im Café Sacher.

14.11.2007
Generalprobenbesuch des zweiten Symphoniekonzertes und anschließendes Gespräch mit Dirigenten, Komponisten und Pianisten

13.10.2007
Spezialführung Schloss Ambras anlässlich der Sonderausstellung "Prinzenrolle - Kindheit vom 16. bis zum 18. Jahrhundert"

12.10.2007
Generalprobenbesuch der Tanztheaterproduktion "Brel - Le Grand Jacques" von Birgit Scherzer im Großen Haus


2006/07

01.07.2007 Theaterfahrt nach Erl
Besuch der Generalprobe von "Götterdämmerung von Richard Wagner. Vorher gab es einen Begrüßungsumtrunk und eine Einführung von Herrn Robert Minder.

24.06.2007 Verleihung des Förderpreises
Nach der Pause der Vorstellung von "Piaf" wurde der diesjährige Förderpreis an Frau Martina Dähne verliehen. Anschließend gab es eine kleine Feier mit der Preisträgerin im Cafe Sacher.

21.06.2007 Besuch des Tiroler Landesmuseums
Gemeinsamer Besuch mit Führung anlässlich der Sonderausstellung "Lois Egg Theater-Bilder"

12.05.2007 Besuch des Westbahntheaters
Gemeinsamer Besuch der Produktion "Parasiten" von Marius von Mayenburg. Anschließend gab es einen kleinen Umtrunk mit den Künstlern.

05.05.2007
Einführungsmatinee in das achte Symphoniekonzert. Der Cellist Erich Niederdorfer gewährte Einblicke ins Programm und gab fachkundige Erklärungen zum Cello.

03.04.2007 Besuch des Kellertheaters
Gemeinsamer Besuch der Produktion "Kleine Eheverbrechen" von Eric-Emmanuel Schmitt. Im Anschluss gab es ein gemütliches Beisammensein mit den Künstlern.

26.03.2007 Mitgliedertreffen
als Gast konnten wir die Tanztheaterchefin Frau Prof. Birgit Scherzer begrüßen.

02.03.2007 Ausrichtung einer Premierenfeier
im Foyer der Kammerspiele im Anschluss an die Premiere der Musiktheaterproduktion "Operellen 2". Die Künstler und das interessierte Publikum waren herzlich eingeladen.

16.02.2007
Gemeinsamer Besuch der Schauspielproduktion "Raststätte oder sie machens alle" von Elfriede Jelinek in den Kammerspielen. Die Einführung hielt Frau Mag. Romana Lautner. Im Anschluss gab es mit den Künstlern einen regen Gedankenaustausch im Cafe Sacher.

23.01.2007
Spezialführung durch das Landestheater mit Frau Zita Weber

13.12.2006 Besichtigung des neuen BTV-Zentrums
Herr Mag. Nardin und der Bauleiter Herr Zimmermann führten fachkundig durch das neue Gebäude. Im Anschluss gab es einen Umtrunk.

17.10.2006 Generalversammlung
im Foyer der Kammerspiele des Tiroler Landestheaters. Im Anschluss wurde speziell für den Freundeskreis ein "Vollmond" gespielt.

12.10.2006
Generalprobenbesuch der Tanztheaterproduktion "Requiem!!" von Birgit Scherzer im Großen Haus.


2005/06

29. 08. 2006 Theaterfahrt nach Telfs
Besuch der Vorstellung "Ella" mit Julia Gschnitzer und Klaus Rohrmoser. Im Anschluss gab es einen kleinen Umtrunk.

05. 07. 2006 Theaterfahrt nach Erl
Besuch der Generalprobe von "Tristan und Isolde". Vorher gab es einen Begrüßungsumtrunk und eine Einführung von Frau Maria-Theresia Müller und Herrn Robert Minder.

27. 06. 2006 Verleihung des Förderpreises
Nach der Pause der Vorstellung von "Mozart-Gala" wurde der diesjährige Förderpreis an Herrn Christian Zenker verliehen. Anschließend gab es eine kleine Feier mit dem Preisträger im Cafe Sacher.

17. 06. 2006 Ausrichtung einer Premierenfeier
im Foyer der Kammerspiele im Anschluss an die Premiere "Abend für Junge Choreographen". Die Künstler und das interessierte Publikum waren herzlich eingeladen.

06. 05. 2006
Gemeinsamer Besuch der Produktion
"Der alte Mann und das Meer" im ORF Kulturhaus Tirol. Im Anschluss hatten wir Gelegenheit mit den Künstlern über die Vorstellung zu sprechen.

24. 03. 2006 Besuch des Westbahntheaters
Gemeinsamer Besuch der Produktion "Jacques und sein Herr". Anschließend gab es einen kleinen Umtrunk mit den Künstlern.

15. 03. 2006
Generalprobenbesuch und Einführung
in das Programm des 6. Symphoniekonzertes durch MD Prof. Dietfried Bernet.

10. 02. 2006
Gemeinsamer Besuch der Schauspielproduktion "Terrorismus" in den Kammerspielen. Im Anschluss gab es mit den Künstlern einen regen Gedankenaustausch im Cafe Sacher.

21. 01. 2006 Besuch des Augenspieltheaters
Gemeinsamer Besuch der Produktion "Cosi fan tutte". Im Anschluss gab es ein gemütliches Beisammensein mit den Künstlern.

15. 12. 2005 - Generalversammlung
im Cafe Sacher. Als Gäste konnten wir Schauspieldirektor Klaus Rohrmoser und Herrn Christian Zenker begrüßen.

30. 11. 2005
Spezialführung durch das Landestheater mit Frau Maga Christine Hörmann.

30. 10. 2005 Verleihung des Förderpreises
Nach der Pause der Vorstellung "Sissi - Kaiserliche Hoheit" wurde der Förderpreis für die Saison 04/05 an Herrn Enrique Gasa-Valga verliehen. Anschließend gab es eine Feier mit dem Preisträger im Cafe Sacher.

24. 09. 2005 Spezialführung Schloss Ambras
anlässlich der Sonderausstellung "Wir sind Helden - Habsburgische Feste der Renaissance".

 

Im vergangenen Vereinsjahr fanden insgesamt drei Vorstands- und zwei Jurysitzungen statt. Weiters hat der Freundeskreis bei der Premierenfeier von "Schund" die Getränke und den Bardienst übernommen. Zusätzlich wurden Preise anlässlich des Malwettbewerbes gespendet.